Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 02 Februar 2007

EPCOS mit höherem Umsatz und Gewinn

Die Epcos AG konnte im letzten Quartal 2006 (dem ersten Quartal des Geschäftsjahres 2007) den Auftragseingang gegenüber dem Vorjahr um 10 Prozent und gegenüber dem Vorquartal um 9 Prozent steigern. Auch beim Umsatz ergab sich ein Plus von 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Im 1. Quartal des Geschäftsjahres 2007 (bis 31. Dezember 2006) wurde ein Auftragseingang von 368 Mio. Euro und ein Umsatz von 334 Mio. Euro erzielt werden. Damit lag der Auftragseingang deutlich über den Werten sowohl des Vorjahres, als auch des Vorquartals. Auch der Umsatz konnte im Vergleich zum Vorjahr erneut zweistellig gesteigert werden. Gegenüber dem guten Vorquartalswert hat er sich allerdings etwas abgeschwächt. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) wurde ein Wert von 17 Mio. Euro erreicht und damit der Vorjahreswert von 3 Mio. Euro deutlich übertroffen und erneut das Niveau des Vorquartals erreicht. Der gestiegene Auftragseingang ergab sich vor allem durch eine Zunahme der Bestellungen aus dem Bereich der Industrie-Elektronik um rund 30 Prozent. Erheblich gestiegen ist auch der Auftragseingang aus der Automobil-Elektronik (rund 20 Prozent), was größtenteils auf einen höheren Bedarf an Piezo-Aktuatoren für Diesel-Einspritzsysteme zurückzuführen ist. Bauelemente-Distributoren haben ihr Auftragsvolumen ebenfalls deutlich erhöht (rund 20 Prozent). Insgesamt schwach war dagegen der Auftragseingang aus der Telekommunikations- und Informationstechnik (minus 20 Prozent). Hauptgrund dafür war die saisonal bedingt geringere Nachfrage nach Bauelementen für Mobilfunkgeräte.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-2