Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Maxim Integrated Komponenten | 13 Mai 2014

Hocheffizientes Referenzdesign reduziert den Bauteileaufwand

Das Subsystem Alameda von Maxim Integrated ist ein hochflexibles bipolares vierkanaliges Analogausgangs-Moduldesign, das sich ideal für den Einsatz in industriellen Automatisierungslösungen eignet.
Das ist eine Produktankündigung von Maxim Integrated. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
esigner können jetzt ihre industriellen Automatisierungssysteme mit einem hochpräzisen, vierkanaligen Analogausgang ausstatten und benötigen dafür bis zu einem Drittel weniger Bauelemente als bei konkurrierenden Lösungen. Dafür steht ab sofort das Subsystem-Referenzdesign ‚Alameda‘ (MAXREFDES24#) von Maxim Integrated Products, Inc. (NASDAQ: MXIM) zur Verfügung.

Speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS) für die Industrie benötigen eine große Zahl flexibler und genauer Analogausgänge. Das Alameda-Subsystem kombiniert deshalb auf einer Leiterplatte vier Ausgänge von hoher Genauigkeit (<±0,1 %) mit einer hocheffizienten, rauscharmen Stromversorgung. Kennzeichnend für das Alameda-Subsystem ist seine überaus große Flexibilität. Jeder Ausgang ist per Software als Spannungsausgang mit 0-10V oder ±10 V oder als Stromausgang mit 4-20mA / 0-20mA oder ±20 mA programmierbar (jeweils mit 5% oder 20% Overrange).

Automatische Fehlermeldungen beim Erkennen von Stromkreisunterbrechungen und Kurzschlüssen, Versorgungsspannungsausfällen oder zu hohen Temperaturen machen das Subsystem zur idealen Wahl für anspruchsvolle, präzise industrielle Steuerungs- und Automatisierungsanwendungen.

Wichtige Vorteile

- Umfassend geprüft: Schaltpläne, Layout-Dateien und Firmware sind fertig vorbereitet für die sofortige Anwendung und individuelle Anpassung.

- Reduzierter Bauteileaufwand: Dank spezieller integrierter Bauelemente verringert sich die Zahl der benötigten Bauelemente gegenüber konkurrierenden Designs um ein Drittel.

- Beschleunigtes Design: Die Integration einer effizienten Stromversorgung mit vier analogen Ausgangskanälen ergibt ein kompaktes System, das Rauschprobleme beseitigt und die Entwicklungszeit verkürzt.

- Zuverlässigkeitsgewinn für SPS: Stromkreisunterbrechungen, Kurzschlüsse, Versorgungsspannungsausfälle und Überhitzungen werden automatisch detektiert.

„Mit dem Alameda-Referenzdesign unternimmt Maxim einen weiteren Schritt, um eine effiziente Stromversorgung in einem Design mit präzisen analogen Ausgängen zu integrieren“, kommentiert David Andeen, Reference Design Manager bei Maxim Integrated. „Hierin liegt auch der Nutzen eines Referenzdesigns. Es hilft dem Entwickler beim Bewältigen von Systemproblemen, die sich beim Entwerfen industrieller Automatisierungsanwendungen ergeben.“

Preise

- Preisinformationen sind auf Anfrage erhältlich
- Informationen über weitere Referenzdesigns werden im Reference Design Center von Maxim bereitgehalten.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.11.11 12:47 V11.8.0-2