Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ermess dreamstime.com Markt | 25 März 2014

Leoni verlängert Verträge der Vorstandsmitglieder

Der Aufsichtsrat des Unternehmens hat die Verträge seiner Vorstandsmitglieder verlängert und will damit für Kontinuität sorgen. Es soll sichergestellt werden, dass Leoni die kürzlich konkretisierte Konzernstrategie konsequent verfolgen sowie die damit verbundenen mittel- bis langfristigen Wachstumsziele erreichen kann.

Der Aufsichtsrat der Leoni AG hat gestern folgende Personalentscheidungen getroffen und entsprechende Beschlüsse gefasst: - Der Vertrag des für Finanzen und Controlling verantwortlichen Vorstandsmitglieds Dieter Bellé (57) wird bis zum 31. Dezember 2019 verlängert. - Vorzeitig wird der Vertrag des für den Unternehmensbereich Wiring Systems zuständigen Vorstandsmitglieds Dr. Andreas Brand (47) verlängert, ebenfalls bis zum 31. Dezember 2019. - Zum Vertrag des am 1. April 2014 in das Unternehmen eintretenden Vorstandsmitglieds Dr. Frank Hiller (47), der plangemäß zum 1. Juli die Verantwortung für den Unternehmensbereich Wire & Cable Solutions übernehmen wird, war kein neuer Beschluss notwendig. Sein Vertrag läuft bis zum 31. Dezember 2017. - Der Vertrag des Vorstandsvorsitzenden Dr. Klaus Probst (60) wird bis zum 30. Juni 2015 verlängert. Der Aufsichtsrat entspricht damit dem Wunsch von Dr. Probst, mit Vollendung des 62. Lebensjahrs aus dem Vorstand auszuscheiden. Der Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Werner Rupp betont: "Der Aufsichtsrat hätte Herrn Dr. Probst aufgrund seiner sehr erfolgreichen Arbeit gerne noch für eine längere Zeit verpflichtet." Über seine Nachfolge als Vorstandsvorsitzender wird der Aufsichtsrat Anfang 2015 entscheiden.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-1