Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 23 Januar 2007

Epcos veröffentlicht Informationen zum China RoHS

Epcos hat auf seiner Website Informationen über die China RoHS und die betroffenen Inhaltsstoffe in den Produkten des Unternehmens veröffentlicht. Die Vorschrift „Administration on the Control of Pollution Caused by Electronic Information Products“« (ACPEIP) tritt am 1. März 2007 in Kraft.

Betroffen sind Produkte, die folgende gefährliche Substanzen enthalten: Blei, Quecksilber, Cadmium, sechswertiges Chrom, Polybromierte Biphenyle oder Polybromierten Diphenylether. Epcos hat in einer Excel-Tabelle zusammengefasst, welche Produkte des Herstellers welche der genannten Substanzen enthalten. Künftig müssen die Hersteller von EIPs (Electronic Information Products) ihre Produkte eindeutig kennzeichnen, wenn in diesen die oben genannte Substanzen enthalten sind. Die Epcos-Website bietet Hintergrundinformationen zu den Kennzeichnungsvorschriften, eine Zusammenfassung der ACPEIP sowie Links zum Ministry of Information Industry of the People's Republic of China (in Chinesisch), dem Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) und der American Electronics Association (AEA).
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.05.21 21:58 V13.3.9-2