Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ermess dreamstime.com Komponenten | 25 Februar 2014

Atmel baut Führungsposition im Automobilbereich aus

Atmel Corporation stellt den neuen LIN-System-Basis-Chip (SBC) ATA663254 fĂŒr Low-Power-LIN-Systeme (Local Interconnect Networking) fĂŒr Komfort-, Power-Train-, Sensor- und Aktuator-Anwendungen in Automobilen vor.
Das ist eine ProduktankĂŒndigung von Atmel. Allein der Emittent ist fĂŒr den Inhalt verantwortlich.
Der ATA663254 von Atmel ist das erste verfĂŒgbare Bauteil einer ganzen Familie von neuen LIN-Bauteilen.

Die neue Generation von LIN-SBC-Bauteilen von Atmel zeichnet sich durch eine deutlich niedrigere Stromaufnahme in verschiedenen Betriebsmodi aus. Der integrierte LDO-Regler (Low Dropout Voltage) kann in Kombination mit kostengĂŒnstigen MLC-Kondensatoren (Multi-Layer Ceramic) verwendet werden, was deutliche Einsparungen gegenĂŒber Tantalkondensatoren ermöglicht.

Der verbesserte Spannungsregler arbeitet bis hinunter auf eine Versorgungsspannung von 2,3 V und hat eine sehr niedrige Stromaufnahme in dieser Klasse. Dies ermöglicht die Speicherung von Daten bei unbeabsichtigter Unterbrechung der Stromversorgung in der MCU noch wÀhrend des System-Shutdowns. Die erweiterten Funktionen des ATA663254 erlauben die Entwicklung von Best-in-Class Fahrzeug-Netzwerkanwendungen in den neusten Automobilen. Die Bauteile sind LIN 2.0, 2.1, 2.2, 2.2A und SAE J2602-2 zertifiziert.

Der kosten- und leistungsoptimierte neue LIN-SBC von Atmel wurde auf einer proprietĂ€ren BCD-on-SOI (Bipolar CMOS und DMOS-on-Silicon on Insulator) Prozesstechnologie entwickelt. Sie kombiniert eine Eignung fĂŒr hohe Spannungen mit einer robusten SOI-Technologie. Dies erlaubt einen Betrieb bei hohen Temperaturen, gewĂ€hrleistet ein ausgezeichnetes EMV-Verhalten und sehr niedrige Leckströme.

„Als fĂŒhrender Automobil-LIN Anbieter mit dem weltweiten grĂ¶ĂŸten LIN-Produktportfolio, wollen wir sehr fortschrittliche Lösungen anbieten, um die Anforderungen der Kunden und des Marktes bei der Entwicklung der neusten Fahrzeug-Netzwerksysteme erfĂŒllen zu können“, sagt Rob Valiton, Senior Vice President und General Manager der Automotive, Aerospace und Memory Business Units. „Als Erweiterung unseres vielfĂ€ltigen Automobil-Produktportfolios adressiert dieses neue LIN-SBC-Bauteil die aktuellen Anforderungen fĂŒr Fahrzeug-Netzwerksysteme, wie einen niedrigen Stromverbrauch, ein kompakteres Leiterplatten-Design und niedrige Systemkosten. Da die Entwicklungszyklen im Automobilbereich immer kĂŒrzer werden, will Atmel sehr innovative Automobilprodukte anbieten, mit denen die Kunden ihre einzigartigen Designs der nĂ€chste Generation schnell auf den Markt bringen können.“

Hauptmerkmale des Atmel ATA663254

- LIN Trx+ 5 V LDO
- LIN physikalische Schicht entsprechend LIN 2.0, 2.1, 2.2, 2.2A und SAE J2602-2
- LDO: 5 V/85 mA ± 2%
- MLC- anstatt Tantal-Kondensatoren
reduzieren die Systemkosten
- Arbeitet bis zu einer Speisespannung von 2,3 V
- Versorgungsstrom
- Stromaufnahme im Schlafmodus < 15 ”A
- Stromaufnahme im Normalbetrieb < 290 ”A
- Strom im Low-Linear-Modus (2 V < VS < 5,5 V) < 170 ”A
ermöglicht eine Datenspeicherung wÀhrend einer unbeabsichtigten Unterbrechung der Stromversorgung
- Kompaktes DFN8-GehÀuse
- WĂ€rmeableiter
- Benetzbare Flanken fĂŒr eine automatische optische Inspektion
- Pinout entsprechend den neuen OEM-Hardware-Empfehlungen

Evaluierungskits

Um die Design-Entwicklung zu beschleunigen, ist das Entwicklungskit ATAB663254A-V1.2 ĂŒber die lokale Vertriebsorganisation verfĂŒgbar.

Das Kit beinhaltet eine Entwicklungsboard, die folgende Funktionen unterstĂŒtzt:

- EnthĂ€lt alle notwendigen Bauelemente fĂŒr einen Betrieb des ATA663254
- Master- oder Slave-Betrieb auswÀhlbar
- Alle Pins leicht zugÀnglich
- Umschaltung in Normal-, Ruhe- oder Schlaf-Modus
- LEDs fĂŒr Betriebsanzeige
- Masse-BĂŒgel fĂŒr einen einfachen Anschluss eines Tastkopfes bei Messungen mit einem Oszilloskop

VerfĂŒgbarkeit

Das neue Bauteil ATA663254 von Atmel ist ab sofort erhĂ€ltlich. Es verfĂŒgt ĂŒber ein kleines DFN8-GehĂ€use mit WĂ€rmeableitern, benetzbare Flanken fĂŒr eine automatische optische Inspektion und ein Pinout entsprechend den neuen OEM-Hardware-Empfehlungen.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-2