Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© alexandr malyshev dreamstime.com Markt | 14 Februar 2014

S.A.G. Solarstrom: Verfahrenseröffnung als Regelinsolvenz

Der Vorstand der S.A.G. Solarstrom AG hat entschieden, das bislang in Eigenverwaltung geführte Insolvenzverfahren zur Verfahrenseröffnung, die voraussichtlich am 1. März 2014 erfolgen wird, in ein Regelinsolvenzverfahren zu überführen.
Diese Entscheidung erfolgte in Abstimmung mit dem vorläufigen Sachwalter Dr. Jörg Nerlich.

Das Verfahren, das die S.A.G. Solarstrom AG mit der Antragstellung der Insolvenz am 13. Dezember 2013 eingeleitet hatte und das im Sinne der Zielsetzung verläuft, das Unternehmen unter Nutzung der vorliegenden Strukturen fortzuführen, wird bis zur Eröffnung weiterhin in Eigenverwaltung geführt. Dabei hat das Eröffnungsverfahren gezeigt, dass bei Investoren und Gläubigern bislang nur wenige Erfahrungen mit dem vergleichsweise neuen Verfahren der Insolvenz in Eigenverwaltung vorliegen. Nach übereinstimmender Einschätzung kann die Restrukturierung und Sanierung des Unternehmens mit den Mitteln des Insolvenzverfahrens in dem bekannteren Regelinsolvenzverfahren einfacher und schneller umgesetzt werden.

Ziel des Insolvenzverfahrens bleibt unverändert, die Restrukturierung und Sanierung des Unternehmens mit allen Geschäftsfeldern, die vom Vorstand maßgeblich mitgestaltet wird.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.10.15 23:56 V11.6.0-1