Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Nintendo (nur zu Illustrationszwecken!) Markt | 07 Februar 2014

IBM trennt sich von Halbleiterproduktion?

IBM soll - laut einem Pressebericht - den Verkauf seiner Halbleiterproduktion erwägen.
Wie das Wall Street Journal unter Berufung auf eine nicht n√§her benannte Quelle berichtet, plant IBM den Verkauf der Produktionsaktivit√§ten. Die Designkompetenzen sollen jedoch weiter in-house behalten werden. IBM betreibt zur Fertigung von Computerchips f√ľr den Eigenbedarf und f√ľr externe Kunden mehrere Fabriken. So sind IBM Chips in Nintendos Wii System zu finden. Auch Sony und Microsoft geh√∂rten mit ihren Spielekonsolen zu den Kunden. F√ľr die neueste Generation der Ger√§te sind jedoch beide Unternehmen auf den Konkurrenten AMD umgestiegen. Derzeit trennt sich IBM von einigen Randaktivit√§ten. So wurde Ende Januar der Verkauf von Teilen des Server-Gesch√§fts an den chinesischen Computerkonzern Lenovo bekannt gegeben. Das Gesch√§ft mit gr√∂√üeren Servern will IBM selbst weiterf√ľhren. Lenovo hatte vor einigen Jahren bereits das PC-Gesch√§ft von IBM √ľbernommen.
Weitere Nachrichten
2019.03.20 22:26 V12.5.11-1