Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© dana-rothstein-dreamstime.com Komponenten | 31 Januar 2014

Q1 GJ2014: Umsatz 984 Millionen Euro

Ergebnis im ersten Quartal des GeschĂ€ftsjahres fĂŒr Infineon besser als erwartet.
„Infineon ist gut in das neue GeschĂ€ftsjahr gestartet. Der Umsatz entwickelte sich im ersten Quartal wie vorhergesagt. Das Ergebnis ĂŒbertraf unsere Erwartungen, Effizienzmaßnahmen in den Fertigungen zahlten sich aus“, sagt Dr. Reinhard Ploss, Vorsitzender des Vorstands der Infineon Technologies AG. „Der erfreuliche Auftragseingang und die Konjunkturprognosen fĂŒr die globale Wirtschaft bestĂ€tigen uns in unserem Ausblick: Infineon wĂ€chst 2014 profitabel.“

Konzernergebnis im ersten Quartal des GeschÀftsjahres 2014

Der Umsatz des Infineon-Konzerns betrug 984 Millionen Euro im ersten Quartal des GeschĂ€ftsjahres 2014. GegenĂŒber dem Umsatz von 1.053 Millionen Euro im vierten Quartal des vorangegangenen GeschĂ€ftsjahres sanken die Erlöse um 7 Prozent. Der RĂŒckgang lag damit im Rahmen des Ausblicks zu Beginn des Quartals.

Infolge des UmsatzrĂŒckgangs verringerte sich das Segmentergebnis von 148 Millionen Euro im Vorquartal um 22 Prozent auf 116 Millionen Euro. Mit 11,8 Prozent lag die Segmentergebnis-Marge im ersten Quartal des GeschĂ€ftsjahres 2014 unter dem Wert des Vorquartals von 14,1 Prozent. Aufgrund frĂŒher als geplant realisierter Effizienzsteigerungen in der Fertigung lag die Segmentergebnis-Marge jedoch ĂŒber der ursprĂŒnglichen Erwartung von 8 bis 10 Prozent.

Ausblick fĂŒr das zweite Quartal des GeschĂ€ftsjahres 2014

FĂŒr das zweite Quartal des GeschĂ€ftsjahres 2014 erwartet das Unternehmen einen Umsatzanstieg um einen mittleren einstelligen Prozentsatz. Der höhere Umsatz wird hauptsĂ€chlich aufgrund steigender UmsĂ€tze in den Segmenten Automotive (ATV) und Chip Card & Security (CCS) erwartet. Die Segmentergebnis-Marge wird voraussichtlich zwischen 10 und 13 Prozent betragen.

UnverĂ€nderter Ausblick fĂŒr das GeschĂ€ftsjahr 2014

FĂŒr das GeschĂ€ftsjahr 2014 erwartet Infineon bei einem unterstellten Wechselkurs des Euro gegenĂŒber dem US-Dollar von 1,35 nach wie vor einen Anstieg des Umsatzes gegenĂŒber dem Vorjahr um 7 bis 11 Prozent mit einer Segmentergebnis-Marge zwischen 11 und 14 Prozent.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-2