Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 17 Januar 2007

Infineon und Global Locate entwickeln neuen Navigations-Chip

Der Halbleiter-Hersteller Infineon und das US-Unternehmen Global Locate haben gemeinsame einen neuen Navigations-Chips entwickelt. Der niederlĂ€ndische NavigationsgerĂ€tehersteller TomTom wurde bereits als Kunde fĂŒr den VorgĂ€nger-Chip gewonnen.
"Hammerhead II" soll derzeit der weltweit kleinste GPS-EmpfĂ€ngerchip fĂŒr Mobiltelefone, Smartphones und tragbare Navigationssysteme sein und wird ab Februar in grĂ¶ĂŸeren StĂŒckzahlen ausgeliefert. "TomTom ist der erste namhafte Kunde, den wir nennen können", sagte der Sprecher. Einen Auftragswert nannte er nicht, es handele sich aber um eine StĂŒckzahl von einigen Millionen. Der Auftrag sei vor allem von strategischem Interesse. Marktforschungsinstitute sagten diesem Markt in den nĂ€chsten drei Jahren ein jĂ€hrliches Wachstum von 18 bis 20 Prozent voraus. Laut Infineon gibt es noch "etwa ein halbes Dutzend" weitere Interessenten fĂŒr den Chip.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1