Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© rainer plendl dreamstime.com Komponenten | 20 Januar 2014

Rakon verabschiedet sich aus Großbritannien

Der neuseeländische Bauteile-Hersteller Rakon wird seine Produktionsaktivitäten in Großbritannien einstellen.
Das Unternehmen hat die Mitarbeiter der UK-Tochtergesellschaft (Rakon UK Limited) informiert, dass das Werk in Lincoln (UK) geschlossen werden soll. Einen Zeitplan f√ľr die Konsultationen mit Arbeitnehmervertretern und die Schlie√üung g√§be es jedoch noch nicht, hei√üt es in einer Pressemitteilung.

Eine √úberpr√ľfung h√§tte "√úberlappungen in den Strukturen und Produktionskapazit√§ten von Lincoln und den Werken in Neuseeland ergeben". Der Vorschlag sieht eine komplette Schlie√üung der Anlage vor. Die gesamte Produktion soll nach Neuseeland verlagert werden.

Rakon wird jedoch auch weiterhin ein Forschungs- und Entwicklungszentrum in Großbritannien, in Harlow, betreiben.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1