Anzeige
Anzeige
Anzeige
© edhar-yralaits-dreamstime.com Komponenten | 09 Januar 2014

Hannawald neuer GM für Renesas ICBG

Renesas Electronics Europe hat Michael Hannawald mit sofortiger Wirkung zum General Manager der Industrial & Communications Business Group (ICBG) berufen.
Hannawald war zuvor Senior Director der ICBG und ĂŒbernimmt nun die Position von Holger Zielke, der in den Ruhestand tritt.

Nach dem Abschluss seines Elektrotechnikstudiums an der Fachhochschule DĂŒsseldorf begann Hannawald seine Karriere 1987 als Entwicklungsingenieur bei Philips. 1990 trat er bei NEC Electronics den Posten eines Product Marketing Ingenieurs fĂŒr ASICs an. Im Zuge seiner Laufbahn bei NEC Electronics bekleidete er verschiedene Projekt- und Marketing-Managementpositionen.

Im Jahr 2000 wechselte er in den Automotive-GeschĂ€ftsbereich von NEC Electronics, wo er zehn Jahre - zuletzt als Leiter der MCU-Marketinggruppe - tĂ€tig war. Nach dem Merger von NEC Electronics und Renesas Technology zu Renesas Electronics Europe im Jahr 2010 fĂŒhrte Hannawald seine TĂ€tigkeit als Leiter der MCU-Marketinggruppe im Automotive-GeschĂ€ftsbereich fort. Im Oktober 2013 wechselte Hannawald als Senior Director in die Industrial & Communications Business Group.

„Michael Hannawald verfĂŒgt ĂŒber umfassende Erfahrung nicht nur im technischen Bereich sondern auch auf der Marketing-Seite", erklĂ€rt Gerd Look, PrĂ€sident von Renesas Electronics Europe. „Dies ist besonders wichtig fĂŒr den GeschĂ€ftsbereich ICBG, der ein entscheidender Wachstumstreiber fĂŒr die strategische Ausrichtung von Renesas in Europa ist. Ich bin ĂŒberzeugt, dass Michael Hannawald weiterhin maßgeblich dazu beitragen wird, dass wir unsere Ziele fĂŒr diesen GeschĂ€ftsbereich erreichen werden."

„Mit Lösungen fĂŒr eine breite Palette von industriellen Anwendungen gilt unser ICBG-GeschĂ€ftsbereich als Vorreiter der technischen Entwicklung und bietet zuverlĂ€ssige Lösungen, mit denen Hersteller robuste und energieeffiziente Produkte entwickeln können," erlĂ€utert Michael Hannawald. „Ich freue mich darauf, meine Arbeit intensiv weiterzufĂŒhren und dabei die StĂ€rken und die Marktposition des ICBG-GeschĂ€ftsbereichs weiter auszubauen."
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1