Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 16 Januar 2007

Balda-Chef sucht Gespräch mit neuem Großaktionär

Joachim Gut, Chef des Handy-Zulieferers Balda, sucht das Gespräch mit dem Großaktionär Guy Wyser-Pratte. Der umstrittene US-Investor Wyser-Pratte hatte am Freitag seinen Einstieg mit 5,39 Prozent bei Balda bekannt gegeben.

"Ich werde auf ihn zugehen, um seine strategischen Ziele zu verstehen", sagte Gut gegenüber dem "Handelsblatt". Er selbst habe erst aus der Presse von dem Einstieg des Amerikaners erfahren. Die Zeitung zitierte den Großaktionär Guy Wyser-Pratte mit den Worten, Balda sei ein Unternehmen mit sehr viel Potenzial, das aber ein bisschen umgesteuert werden müsse. Wyser-Pratte ist bekannt dafür, dass er aus seiner Sicht unterbewertete Unternehmen zu harten Sanierungsschritten zwingt. Zuletzt hatte er beim Karlsruher Maschinenbauer IWKA für Unruhe gesorgt.
Weitere Nachrichten
2019.08.06 20:55 V14.1.1-2