Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© solstudio dreamstime.com Komponenten | 26 November 2013

STMicro powers KI-Modellrennwagen von Anki

Die Firma Anki, ein im Bereich der Robotertechnik und künstlichen Intelligenz (KI) tätiges Start-up-Unternehmen, setzt den STM32-Mikrocontroller von ST in seinem ersten Produkt namens Anki Drive ein.

Jedes Auto in Anki Drive analysiert 500-mal in der Sekunde Daten von der Rennstrecke. Die Leistungsfähigkeit und Verarbeitungskapazität der STM32-Mikrocontroller von ST verleiht den Anki Drive-Fahrzeugen, die neben optischen Sensoren, Wireless-Chips und Motoren auch Software im Umfang von über 20.000 Programmzeilen enthalten, die nötige Echtzeit-Reaktionsfähigkeit. Nicht zuletzt sorgen die ARM® Cortex™-M-basierten STM32-Bausteine für eine ausgezeichnete Energieeffizienz, sodass den Anki Drive-Anwendern eine ideale Kombination aus Funktionalität und Batterielebensdauer geboten wird. „Mehrere Gründe waren ausschlaggebend für die Entscheidung zugunsten des STM32-Mikrocontrollers – so zum Beispiel seine Rechenleistung, sein Footprint und sein Peripherie-Portfolio“, sagt Hanns Tappeiner, Mitgründer und Präsident von Anki, Inc. „Die Fähigkeit des STM32, Daten zügig zu verarbeiten, sowie seine hochintegrierte Peripherieausstattung, zu der auch eine universelle DMA-Funktion gehört, machten ihn zu einem hervorragenden Kandidaten für die Verwendung in den Anki Drive-Fahrzeugen.“ „In seinen eindrucksvollen Demonstrationen zeigte Anki etwas, was die vielleicht höchstentwickelte Kombination aus Consumer-gerechter künstlicher Intelligenz und Robotertechnik darstellt. Wir sind deshalb stolz, dass der STM32-Mikrocontroller mit seiner effizienten und sorgfältig durchentwickelten Architektur, seiner DMA-Funktionalität und seiner reichhaltigen Peripherieausstattung an der Umsetzung der Vision von Anki mitwirkt“, erklärt Michel Buffa, General Manager der Microcontroller Division von STMicroelectronics. „Wir sehen in Anki Drive ein Produkt, das eine neue Kategorie definiert und die Entwickler dazu inspirieren wird, eine Vielzahl innovativer Applikationen hervorzubringen, die auf der Kombination aus künstlicher Intelligenz und Mikrocontroller-Technologie von Weltrang basieren werden.“
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.06.14 15:58 V13.3.21-2