Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© studio 37 dreamstime.com Komponenten | 20 November 2013

Europäischer Markt für Passive Bauelemente 2013

Der europäische Markt für Passive Bauteile war auch in 2013 relativ schwach und schloss mit einem Minus von 3% gegenüber 2012.
EECA - EPCIA Präsident Ralph Bronold fasst zusammen: "Der europäische Markt für Passive Bauteile war auch in 2013 relativ schwach und schloss mit einem Minus von 3% gegenüber 2012. Dies ist im Wesentlichen das Ergebnis einer schwachen Allgemeinwirtschaft; und hier speziell in den südeuropäischen Ländern. Für das Jahr 2014 wird für den Markt eine leichte Erholung (plus 2%) prognostiziert. Für das Gesamtjahr 2013 wird für den europäischen Markt für Passive Bauteile ein Wert von EUR 4,1 Milliarden vorausgesagt. Nach einem Rückgang im Markt für Kondensatoren - um 11% im Jahr 2012 und 4% im Jahr 2013 - ist für 2014 eine leichte Erholung um 2% auf ein Volumen von rund EUR 1,6 Milliarden prognostiziert. Der Markt für Widerstände blieb im Jahr 2013 auf dem Niveau des Vorjahres (EUR 750 Millionen). Für das Jahr 2014 wird auch hier ein kleiner Anstieg auf ein Volumen von EUR 766 Millionen ( +2%) erwartet . Der Markt für elektromagnetische Komponenten und HF-Filter fiel sowohl in 2012 (minus 6%) und in 2013 (minus 4%) und erreichte ein Volumen von rund EUR 1,8 Milliarden. Für diese beiden Bereiche wird für 2014 ein Wachstum von 1% erwartet." Wichtige europäische Marktsegmente für Passive Bauelemente Der Automotive-Sektor ist für Europa - und hier auch für Passive Bauteile - von besonders hoher Bedeutung. Hier zeigt vor alle, der deutsche Markt eine sehr positive Entwicklung; geschoben von anhaltend starken Verkäufe von Fahrzeugen der Premium-Klasse und durch Exporte nach China, Russland und in die USA. Allerdings wird der europäische Markt für kleine und mittelgroße Autos extrem unter Druck gesetzt. In diesem Bereich vor allem durch Importe von koreanischen und japanischen Automobilhersteller. Dies hat erhebliche negative Auswirkungen vor allem auf Automobilhersteller und 2nd Tier Zulieferer in Frankreich, Italien und Spanien. Der Bereich Industrial, der von ähnlicher Bedeutung wie Automotive ist, zeigt eine ständig steigende Nachfrage nach energieeffizienten Antrieben und Industrial Automation Applications. Im Gegensatz dazu haben sich die Geschäfte in den Bereichen Solar- und Windenergie noch nicht verbessert; obwohl die Talsohle wahrscheinlich bereits durchschritten ist. Die allgemeinen Aussichten in den Bereich Industrial in 4Q/2013 und darüber hinaus sind ziemlich positiv. Verkäufe von Passiven Bauelementen in den Bereich Telecom (global) werden nicht nur von der rasch wachsenden Zahl von Multi-feature Smartphones, sondern auch von der steigenden Anzahl an benötigten Base Stations (LTE (4G) Netzwerke) gefördert. Allerdings haben die europäischen Spieler in diesen Märkten in den letzten Jahren drastisch an Marktanteilen verloren. Dies führte 2013 zu einem deutlich niedrigeren Marktvolumen für den europäischen Markt. Die Aussichten für den europäischen Markt für Passive Bauelemente bleiben auch für 2014 gedämpft. Wie bereits in der Vergangenheit berichtet, ist der Markt für Consumer Electronics aus Europa fast völlig verschwunden. Importe kommen aus China und Korea und ist daher inzwischen von untergeordneter Bedeutung. Der Distribution-Markt ist auf dem Niveau von 2012 geblieben, aber eine Verbesserung wird in den kommenden Monaten - aufgrund der vergleichsweise geringen Lagerbestände - erwartet.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.20 12:04 V12.2.3-2