Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ingrid prats dreamstime.com Komponenten | 09 Oktober 2013

Infineon streicht 160 Stellen in Dresden

Der deutsche Halbleiterhersteller Infineon wird an seinem Produktionsstandort Dresden 160 Stellen streichen.
Medienberichten zufolge will das Unternehmen in Zukunf verstĂ€rkt auf Roboter setzen. In der Produktion sollen daher - in den nĂ€chsten 2 Jahren - knapp 90 Stellen wegfallen. Um die Auswirkungen so gering wie möglich zu halten, wĂŒrde man Altersteilzeit und AufhebungsvertrĂ€ge anbieten. Desweiteren sollen 70 Leiharbeiterstellen abgebaut werden. In Dresden sind derzeit rund 2'100 Infineon-Mitarbeiter beschĂ€ftigt.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.19 01:06 V12.2.0-1