Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© mchudo dreamstime.com Komponenten | 01 Oktober 2013

Lantiq und TU München starten Kooperation

Lantiq und TU M├╝nchen starten Kooperation f├╝r Industrie PhD Programm mit Schwerpunkt Breitbandkommunikation.
Die heute in Singapur im Rahmen einer festlichen Auftaktveranstaltung angek├╝ndigte Kooperation markiert das erste PhD Program zwischen Lantiq und der TU M├╝nchen in Singapur. Des Weiteren beteiligen sich das Singapore Economic Development Board (EDB) und das Ministry of Education, (MOE) des Staates Singapur. Erstmals gehen die Universit├Ąt und das Unternehmen Lantiq ÔÇô ein weltweit f├╝hrendes Unternehmen f├╝r Halbleiter der Breitbandkommunikation ÔÇô diese Partnerschaft ein. Ziel des Programms ist es, die Forschung im Bereich der drahtgebundenen Breitbandkommunikation zu intensivieren und auf Fakult├Ąts- sowie Industrieebene wissenschaftlich zu untermauern. Als erster Teilnehmer des Programms wird Shiva Shankar Subramanian, Mitarbeiter von Lantiq in Singapur, in den n├Ąchsten drei Jahren am PhD Programm teilnehmen. Shiva Shankar Subramanian hat seinen Master of Science f├╝r Integrierte Schaltungen an der TUM Asia im Jahr 2011 erlangt. W├Ąhrend seiner Studienzeit war er als Werkstudent bei Lantiq in der Entwicklung t├Ątig und bekam nach seinem Abschlu├č eine Festanstellung angeboten. Er ist bei Lantiq im Bereich System Development t├Ątig und entwickelt im Team Systeml├Âsungen f├╝r ultraschnelles Breitbandinternet. Durch die Partnerschaft erhoffen sich Universit├Ąt und Lantiq, dass kontinuierlich akademischer Nachwuchs mit fundierten Kenntnissen im Bereich der Halbleiterentwicklung ausgebildet und gef├Ârdert werden kann. Hiervon profitieren sowohl Universit├Ąten als auch Unternehmen, da Absolventen durch exzellente und praxisnahe Programme f├╝r zuk├╝nftige Herausforderungen im Arbeitsleben ausgebildet werden.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.19 15:52 V12.2.2-1