Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© mchudo dreamstime.com Komponenten | 01 Oktober 2013

Lantiq und TU München starten Kooperation

Lantiq und TU München starten Kooperation für Industrie PhD Programm mit Schwerpunkt Breitbandkommunikation.

Die heute in Singapur im Rahmen einer festlichen Auftaktveranstaltung angekündigte Kooperation markiert das erste PhD Program zwischen Lantiq und der TU München in Singapur. Des Weiteren beteiligen sich das Singapore Economic Development Board (EDB) und das Ministry of Education, (MOE) des Staates Singapur. Erstmals gehen die Universität und das Unternehmen Lantiq – ein weltweit führendes Unternehmen für Halbleiter der Breitbandkommunikation – diese Partnerschaft ein. Ziel des Programms ist es, die Forschung im Bereich der drahtgebundenen Breitbandkommunikation zu intensivieren und auf Fakultäts- sowie Industrieebene wissenschaftlich zu untermauern. Als erster Teilnehmer des Programms wird Shiva Shankar Subramanian, Mitarbeiter von Lantiq in Singapur, in den nächsten drei Jahren am PhD Programm teilnehmen. Shiva Shankar Subramanian hat seinen Master of Science für Integrierte Schaltungen an der TUM Asia im Jahr 2011 erlangt. Während seiner Studienzeit war er als Werkstudent bei Lantiq in der Entwicklung tätig und bekam nach seinem Abschluß eine Festanstellung angeboten. Er ist bei Lantiq im Bereich System Development tätig und entwickelt im Team Systemlösungen für ultraschnelles Breitbandinternet. Durch die Partnerschaft erhoffen sich Universität und Lantiq, dass kontinuierlich akademischer Nachwuchs mit fundierten Kenntnissen im Bereich der Halbleiterentwicklung ausgebildet und gefördert werden kann. Hiervon profitieren sowohl Universitäten als auch Unternehmen, da Absolventen durch exzellente und praxisnahe Programme für zukünftige Herausforderungen im Arbeitsleben ausgebildet werden.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-2