Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© 4designersart dreamstime.com Komponenten | 06 September 2013

America II: Speicherprodukte auf Allocation

Um seine Kunden zu schützen hat der Distributor America II alle DRAM und NAND Flash Produkte auf Allocation gesetzt.

Auf Grund des unglücklichen Zwischenfall in der SK Hynix Produktionsanlage in Wuxi (China), die für rund 15 Prozent der weltweit DRAM-Wafer-Produktion steht, hat sich America II dazu entschlossen das gesamte Inventar an Memory Produkten auf Allocation zu setzen. "In den vergangenen Monaten haben wir eine signifikante Steigerung unserer OEM Basis gesehen", erklärt Brian Ellison, Präsident von America II Electronics . "Wir fühlen uns jedem einzelnen dieser Kunden verpflichtet und konzentrieren uns darauf die besten Lösungen und Dienstleistungen zu liefern. Um dies zu erreichen, mussten wir präventive Maßnahmen in Bezug auf unser Inventar einleiten. Die Lieferkette ist gestört. In Reaktion auf das tragische Feuer, das vor Kurzem in einer SK Hynix Produktionsstätte ausbrach, sahen wir die Notwendigkeit unsere Kunden zu schützen, indem wir das gesamte DRAM und NAND-Flash Inventar auf Allocation setzen." Hersteller geben - als Folge des Brandes in China - keine Quotes mehr heraus. Diese vorbeugende Maßnahme stellt sicher, dass Kunden von America II vorrangig Zugang zu diesem Inventar haben. "Wir sehen eine Menge Leute, die sich in diesen Tagen auf die unabhängigen Kanäle stützen", fügte Ellison an. "Es ist ein Multi-Milliarden-Dollar Geschäft und die Nachfrage ist hoch. Nun ist es wichtig, dass Amerika II sein Memory Inventar für seine Bestandskunden schützt und genau das haben wir getan. Wir werden die Situation genau beobachten und die Allocation wieder aufheben, sobald wir Anzeichen von Normalität erkennen können."
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
Artikel die Sie interessant finden könnten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-1