Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Chip Hell Komponenten | 05 September 2013

SK Hynix stoppt Produktion nach Brand

Der südkoreanische Speicherchip-Hersteller SK Hynix musste - auf Grund eines Feuers - die Produktion in einer chinesischen Fabrik stoppen.

Derzeit ist nicht bekannt, ob Tote zu beklagen sind. Auch die Ursache des Brandes in der Produktionsanlage in Wuxi (China) ist noch unbekannt und wird derzeit untersucht, heisst es bei BusinessWeek. Das Feuer brach gestern (04. September) um 15:50 Uhr (Ortszeit) aus und konnte gegen 17.20 Uhr gelöscht werden. SK Hynix hält einen Marktanteil von 25 - 30% am DRAM-Markt. Mögliche Auswirkungen das Feuer für das Unternehmen und die Branche an sich noch nicht abzuschätzen.
Weitere Nachrichten
2019.09.20 17:48 V14.4.1-2