Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© baloncici dreamstime.com Komponenten | 26 August 2013

Harting baut Personalbestand weiter aus

Die Harting Technologiegruppe bleibt auf Expansionskurs und baut ihren Personalbestand weiter aus.

Ende Juli 2013 hat die Unternehmensgruppe im Vergleich zum Vorjahr insgesamt weltweit 220 neue Stellen geschaffen und stellt auch weiterhin für zahlreiche Positionen ein. Harting sucht derzeit vor allem Ingenieure und Konstrukteure. Dieser positive Trend spiegelt sich derzeit auch bei den offenen Stellen wider: Ende Juli waren 57 Stellen in der Harting Technologiegruppe vakant, Ende Juli des Vorjahres waren es 41 Stellen. Das entspricht einem Zuwachs von 39 Prozent binnen Jahresfrist. „Trotz der schwierigen Lage in einigen südeuropäischen Ländern beurteilen wir die Geschäftslage weltweit betrachtet weiterhin positiv“, so Dr. Michael Pütz, Vorstand Personal, Werksanlagen und Recht. „Für unseren Wachstumskurs benötigen wir daher qualifiziertes Personal. Derzeit suchen wir vorwiegend marktnahe Ingenieure für den Vertrieb, das Marketing und das Marktmanagement“, führt Pütz weiter aus. Aber auch Konstrukteure für die Entwicklung oder das Projektmanagement werden seinen Angaben zufolge gesucht. Zudem wird zukünftig auch der Bedarf an Fachkräften aus dem IT-Bereich deutlich zunehmen. Die künftigen Harting Mitarbeitenden sollen vorrangig für die deutschen Standorte, aber auch für die europäischen Tochtergesellschaften gewonnen werden. Daneben steht die Rekrutierung von Fach- und Führungskräften in den wachstumsstarken asiatischen Märkten im Fokus, wie Pütz betont.
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-2