Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© aleksandr volkov dreamstime.com Komponenten | 24 Juli 2013

STMicro: Auch 2Q ist rot

Der europ├Ąische Chiphersteller STMicroelectronics hat auch im zweiten Quartal einen Verlust verbucht.
Das Quartalsminus hat sich auf USD 152 Millionen Dollar - gegen├╝ber dem Vorjahreszeitraum (USD 75 Millionen) verdoppelt, meldet der Chiphersteller. Der Umsatz fiel ebenfalls - um rund 5% - und lag (nach USD 2,15 Milliarden im Vorjahr) nun bei USD 2,05 Milliarden. Als Grund nannte das Unternehmen eine schleppende Nachfrage im Zusammenhang mit Mobiltelefonen (Chips werden unter anderem an Nokia und Blackberry geliefert). Belastungen brachte zudem das (noch existierende) Joint Venture ST-Ericsson. Die Auftragslage habe sich im Laufe des zweiten Quartals jedoch gebessert, hei├čt es weiter. Konzernchef Carlo Bozotti zeigt sich optimistisch, warnt aber gleichzeitig auch vor Risiken.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.22 14:26 V12.2.6-2