Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© 4designersart-dreamstime.com Komponenten | 10 Juni 2013

ams aktualisiert Geschäftserwartungen

ams aktualisiert seine GeschĂ€ftserwartungen fĂŒr 2013. Bestimmte ProduktionshochlĂ€ufe von ams-Produkten mit bestĂ€tigtem Design-in-Status sind nunmehr spĂ€t im zweiten Halbjahr 2013 und/oder in den ersten Monaten des kommenden Jahres zu erwarten.

In Folge dessen rechnet ams mit einem gegenĂŒber den bisherigen Erwartungen niedrigeren Umsatzanstieg im zweiten Halbjahr 2013, erwartet jedoch weiterhin ein Umsatzwachstum fĂŒr das Gesamtjahr 2013 gegenĂŒber dem Vorjahr. ams geht von ProduktionshochlĂ€ufen fĂŒr neue EndgerĂ€te im zweiten Halbjahr 2013 aus, der Hochlauf mehrerer Design-ins in kĂŒnftigen EndgerĂ€teplattformen, die die Marktposition von ams bei Smartphones und Tablet-PCs ausbauen werden, wird jedoch fĂŒr das Jahr 2014 erwartet.

Da einige der Änderungen in der zeitlichen Abfolge der ProduktionshochlĂ€ufe neue Produktbereiche mit attraktivem Margenprofil tangieren und ams weiter in Ressourcen zur UnterstĂŒtzung neuer Projektgewinne investiert, erwartet das Unternehmen zugleich eine negative Auswirkung auf das operative Ergebnis und Nettoergebnis 2013, die nun beide unter dem Niveau des Vorjahres erwarten werden.

Unbeeinflusst von den zuvor erwĂ€hnten Verzögerungen bei ProduktionshochlĂ€ufen verfĂŒgt ams ĂŒber eine volle Projekt- und Entwicklungspipeline mit fĂŒhrenden OEMs in den MĂ€rkten Consumer & Communications sowie Industrie, Medizintechnik und Automotive fĂŒr 2013 und die Folgejahre. ams hebt hervor, dass das Unternehmen keine VerĂ€nderungen in den engen Beziehungen und bedeutenden Engagements mit seinen wichtigsten Kunden insbesondere in den attraktiven MĂ€rkten fĂŒr Smartphones und Tablet-PCs feststellt.

Vor dem Hintergrund der genannten Entwicklungen erwartet ams, dass das Jahr 2013 Merkmale eines Übergangsjahres aufweisen wird, wĂ€hrend sich ams darauf vorbereitet, bereits gewonnene hochvolumige Projekte in 2014 und den Folgejahren als Umsatz zu realisieren. Über die kommenden Quartale hinweg wird sich ams darauf konzentrieren, seine Pipeline an hochwertigen Analog- und Sensorlösungen Kunden fĂŒr die GerĂ€te der nĂ€chsten Generation zur VerfĂŒgung zu stellen.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1