Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© andrzej-thiel-dreamstime.com Komponenten | 22 Mai 2013

AT&S: Weitere Standorte nicht betroffen

Der österreichische AT&S Standort Klagenfurt wird geschlossen. Die Standorte Fehring und Leoben-Hinterberg sind, laut Angaben des Konzerns, nicht betroffen.
Dass der AT&S Standort Klagenfurt nicht unbedingt der Umsatzst√§rkste des Leiterplatten-Herstellers ist, war schon l√§nger bekannt. Bereits Anfang des letzten Jahres erkl√§rte der Aufsichtsratschef und Miteigent√ľmer Hannes Androsch, dass man hier - und mit den hier produzierten einseitige Leiterplatten - keine Gesch√§fte machen w√ľrde. Nun hat das Unternehmen Konsequenzen gezogen. Mit Ende des Jahres wird das Werk in Klagenfurt geschlossen. Betroffen sind alle der rund 110 Mitarbeiter. Neben dem Werk in Klagenfurt unterh√§lt AT&S in √Ėsterreich noch 2 weitere Standorte: Leoben-Hinterberg und Fehring. F√ľr die beiden Standorte - mit insgesamt rund 1'200 Mitarbeitern - gebe es keine Schlie√üungspl√§ne. ----- Bildquelle: ¬© AT&S
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.22 14:26 V12.2.6-1