Anzeige
Anzeige
© fotosonar dreamstime.com Komponenten | 04 März 2013

Infineon mit hohen Wachstumszielen

Der Halbleiterhersteller Infineon will sein Geschäft in den aufstrebenden Weltregionen ausbauen. Vor allem in Asien, aber auch in den USA, will man kräftig zulegen.

Im asiatischen Raum will sich Infineon vor allem auf China und Japan konzentrieren. Im Geschäftsjahr 2011/2012 erwirtschaftete Infineon in der Asien-Pazifik-Region plus Japan EUR 1'722 Milliarden und damit stolze 44 Prozent der Gesamteinnahmen Allein in China will Infineon den Umsatz bis 2016 kräftig anziehen - mehr als EUR 1 Milliarde an Umsatz soll es werden. Im Geschäftsjahr 2011/12 waren es EUR 637 Millionen. Auch Japan sei ein großer Markt; ein Markt in dem Infineon kräftig wächst: dort wurden im letzten Geschäftsjahr EUR 252 Millionen an Umsatz erwirtschaftet (rund 6% der Konzerneinnahmen). In den USA will Infineon den Umsatz bis 2016 verdoppeln. Der US-Beitrag am Gesamtumsatz soll von vier Prozent auf rund acht Prozent steigen. 2011/2012 belief sich der Umsatz - in Nord- und Südamerika zusammengenommen - auf EUR 450 Millionen.
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-1