Anzeige
Anzeige
© jakub krechowicz dreamstime.com Komponenten | 31 Januar 2013

Infineon besser als erwartet

Die Infineon Technologies AG hat f√ľr das am 31. Dezember 2012 abgelaufene 1Q/2013 einen Umsatz von EUR 851 Millionen bekannt gegeben.
‚ÄěUmsatz- und Ergebnis entsprechen unseren Erwartungen, die Sparma√ünahmen zeigen Wirkung. Solange die Weltwirtschaft keinen D√§mpfer bekommt, sollte es wie erwartet weiter aufw√§rtsgehen‚Äú, sagt Dr. Reinhard Ploss, Vorsitzender des Vorstands der Infineon Technologies AG. ‚ÄěMit unserer Lieferf√§higkeit bei hoher Qualit√§t werden wir in den n√§chsten Monaten die Chancen am Markt nutzen.‚Äú Der Umsatz der Infineon Technologies AG im ersten Quartal des Gesch√§ftsjahrs 2013 betrug 851 Millionen Euro. Gegen√ľber dem Umsatz von 982 Millionen Euro im Vorquartal entspricht dies einem R√ľckgang von 13 Prozent. Der R√ľckgang lag im Rahmen der Erwartungen. Das Segmentergebnis reduzierte sich von 116 Millionen Euro im vierten Quartal des Gesch√§ftsjahrs 2012 auf 44 Millionen Euro im ersten Quartal des laufenden Gesch√§ftsjahrs. Die SegmentergebnisMarge ging von 11,8 Prozent im Vorquartal auf 5,2 Prozent zur√ľck. Der R√ľckgang des Segmentergebnisses und der Segmentergebnis-Marge war eine Folge des deutlichen Umsatzr√ľckgangs und lag trotz eines negativen Effekts aus dem Euro/US-Dollar-Wechselkurs in H√∂he von 6 Millionen Euro ebenfalls im Rahmen der Erwartungen. Die im November bei der Bekanntgabe der Quartals- und Jahresergebnisse 2012 angek√ľndigtenMa√ünahmen zur Stabilisierung der Marge greifen. Das Ergebnis aus fortgef√ľhrten Aktivit√§ten belief sich im ersten Quartal des Gesch√§ftsjahrs 2013 auf 26 Millionen Euro. Im Vorquartal waren 129 Millionen Euro erzielt worden. Das Ergebnis aus nicht fortgef√ľhrten Aktivit√§ten betrug im ersten Quartal minus 7 Millionen Euro nach plus 9 Millionen Euro im vierten Quartal. Folglich reduzierte sich der Konzern√ľberschuss von 138 Millionen Euro im vierten Quartal auf 19 Millionen Euro im ersten Quartal des laufenden Gesch√§ftsjahrs. Das Ergebnis je Aktie sank auf 0,02 Euro nach 0,13 Euro im Vorquartal (jeweils unverw√§ssert und verw√§ssert). Ausblick f√ľr das zweite Quartal des Gesch√§ftsjahrs 2013 F√ľr das zweite Quartal des Gesch√§ftsjahrs 2013 erwartet das Unternehmen trotz der US-Dollar-Schw√§che einen Umsatzanstieg um einen mittleren einstelligen Prozentsatz. Bei den Segmenten Industrial Power Control (IPC), Power Management & Multimarket (PMM), Chip Card & Security (CCS) und den Sonstigen Gesch√§ftsbereichen (OOS) wird mit einem in etwa unver√§nderten Umsatz gerechnet. Im Segment Automotive (ATV) wird der Umsatz voraussichtlich deutlich steigen. Das Segmentergebnis des Konzerns sollte sich im Vergleich zum ersten Quartal des laufenden Gesch√§ftsjahrs leicht verbessern. Unver√§nderter Ausblick f√ľr das Gesch√§ftsjahr 2013 Infineon hat f√ľr den Jahresausblick die Wechselkursannahme f√ľr den US-Dollar gegen√ľber dem Euro von 1,25 auf 1,30 angepasst. Trotz negativer Effekte daraus geht Infineon weiterhin davon aus, dass der Umsatz im Gesch√§ftsjahr 2013 gegen√ľber dem Vorjahr um einen mittleren bis hohen einstelligen Prozentsatz zur√ľckgehen wird. Dabei d√ľrfte sich der Umsatz in den Segmenten ATV, PMM und CCS besser als der Konzerndurchschnitt entwickeln, w√§hrend das Segment IPC einen Erl√∂sr√ľckgang deutlich √ľber dem Konzerndurchschnitt verzeichnen d√ľrfte. Die Ums√§tze im Segment OOS werden erneut deutlich sinken, da die Produktlieferungen und Serviceleistungen im Zusammenhang mit den verkauften Wireline-Communications- und Mobilfunkaktivit√§ten weiter reduziert werden.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-1