Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© milan jurkovic dreamstime.com Komponenten | 04 Dezember 2012

SINGULUS vereinbart Kooperation mit der Uni Mainz

Das Institut fĂŒr Physik und das Institut fĂŒr anorganische Chemie und analytische Chemie der Johannes Gutenberg UniversitĂ€t in Mainz, gemeinsam mit der Technischen UniversitĂ€t Kaiserslautern, haben sich fĂŒr ein TIMARIS Vakuum-Beschichtungssystem fĂŒr die Halbleitertechnik von SINGULUS TECHNOLOGIES entschieden.
Das System wird nun unter dem Produktnamen ROTARIS in den Markt eingefĂŒhrt. ROTARIS ist eine modular aufgebaute Maschine fĂŒr prĂ€zise Beschichtungen im Ultrahoch-Vakuum (bis 10-8 mbar). In der geplanten Zusammenarbeit soll unter anderem an neuesten magneto-elektrischen Materialien geforscht werden, die fĂŒr MRAM Speicher und Sensoren von höchster Wichtigkeit sind. Ziel des Projekts ist der Aufbau eines international konkurrenzfĂ€higen und unabhĂ€ngigen Technologietransfer- und Dienstleistungszentrum fĂŒr neue
Materialien (TT-DINEMA) in Rheinland-Pfalz zur Bereitstellung neuer Heusler-basierter Materialkonzepte von der Entwicklung von Testproben bis zur Demonstration der grundsÀtzlichen Industriereife.

Das Dienstleistungszentrum TT-DINEMA stellt die Basis fĂŒr innovative Entwicklungsprojekte auf verschiedensten Anwendungsfeldern dar, die von der Solartechnologie ĂŒber die Medizintechnik bis hin zur Thermoelektrik reichen und insbesondere durch kleine und mittelstĂ€ndische Unternehmen genutzt werden kann. Gefördert wird das Dienstleistungszentrum durch das Land Rheinland-Pfalz ĂŒber den europĂ€ischen Fond fĂŒr Strukturelle Entwicklung (EFRE).
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1