Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© milan jurkovic dreamstime.com Komponenten | 04 Dezember 2012

SINGULUS vereinbart Kooperation mit der Uni Mainz

Das Institut für Physik und das Institut für anorganische Chemie und analytische Chemie der Johannes Gutenberg Universität in Mainz, gemeinsam mit der Technischen Universität Kaiserslautern, haben sich für ein TIMARIS Vakuum-Beschichtungssystem für die Halbleitertechnik von SINGULUS TECHNOLOGIES entschieden.

Das System wird nun unter dem Produktnamen ROTARIS in den Markt eingeführt. ROTARIS ist eine modular aufgebaute Maschine für präzise Beschichtungen im Ultrahoch-Vakuum (bis 10-8 mbar). In der geplanten Zusammenarbeit soll unter anderem an neuesten magneto-elektrischen Materialien geforscht werden, die für MRAM Speicher und Sensoren von höchster Wichtigkeit sind. Ziel des Projekts ist der Aufbau eines international konkurrenzfähigen und unabhängigen Technologietransfer- und Dienstleistungszentrum für neue Materialien (TT-DINEMA) in Rheinland-Pfalz zur Bereitstellung neuer Heusler-basierter Materialkonzepte von der Entwicklung von Testproben bis zur Demonstration der grundsätzlichen Industriereife. Das Dienstleistungszentrum TT-DINEMA stellt die Basis für innovative Entwicklungsprojekte auf verschiedensten Anwendungsfeldern dar, die von der Solartechnologie über die Medizintechnik bis hin zur Thermoelektrik reichen und insbesondere durch kleine und mittelständische Unternehmen genutzt werden kann. Gefördert wird das Dienstleistungszentrum durch das Land Rheinland-Pfalz über den europäischen Fond für Strukturelle Entwicklung (EFRE).
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.22 20:26 V14.6.0-1