Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© EV Group Komponenten | 28 November 2012

EV Group stellt Reinraumerweiterung fertig

Die EV Group (EVG) feierte kürzlich die Fertigstellung von Reinraum IV in St. Florian am Inn.
Gleichzeitig mit der Verdoppelung der Reinraumfläche für die Prozessentwicklung und Pilotserienfertigung auf den Spezialmaschinen des Unternehmens entstanden weitere Anwendungslabors, ein neuer Forschungs- und Entwicklungsbereich für Produktentwicklung und Tests sowie ein neues Trainingscenter.

Durch die Erweiterung der Reinraumkapazitäten und zusätzliche, vollautomatisierte Anlagen für die Bearbeitung verschiedenster Wafergrößen wird die Demofähigkeit und kundenspezifische Prozessentwicklung in der Konzernzentrale von EVG, wo auch alle Technologien und Produkte von EVG entwickelt und gefertigt werden, weiter verbessert.

Die Technologie- und Prozessentwicklungsteams in der Konzernzentrale arbeiten eng mit ihren Kollegen in den EVG-Niederlassungen in Tempe, Arizona und Albany, New York (USA), Yokohama und Fukuoka (Japan), Seoul (Südkorea) und Chung-Li (Taiwan) zusammen, wo weitere Reinraumkapazitäten zur Verfügung stehen.

Die umfangreiche Erweiterung der Konzernzentrale, deren erste Bauphase bereits Anfang des Jahres mit der Eröffnung der neuen, hochmodernen Fertigungshalle und der damit verbundenen Verdoppelung der Produktionsfläche abgeschlossen wurde, unterstützt das weitere Wachstum von EVG.

Das Unternehmen steigerte den Auftragseingang im Ende September abgelaufenen Geschäftsjahr 2012 um weitere 5%, der Umsatz stieg im gleichen Zeitraum sogar um 20%.

EVG konnte in den letzten 12 Monaten weltweit über 100 neue Mitarbeiter gewinnen und verstärkt auch weiterhin alle Unternehmensbereiche. Derzeit beschäftigt das Unternehmen weltweit etwa 600 Mitarbeiter, knapp 500 davon in St. Florian am Inn.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.06.15 00:12 V9.6.1-1