Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© daimy dreamstime.com Komponenten | 31 Oktober 2012

Dialog with Rekordumsatz in 3Q

Das Unternehmen trifft das obere Ende des Ausblicks auf das dritte Quartal und meldet Rekordumsatz von 180 Millionen US-Dollar, was einer Umsatzsteigerung von 28% gegen├╝ber dem Vorjahr entspricht.
Dr. Jalal Bagherli, CEO von Dialog, kommentierte die Ergebnisse: "Dank eines weiteren Quartals mit Umsatzrekord konnte Dialog seine im Vorjahresvergleich starke Wachstumsdynamik fortsetzen. Dabei entwickelt sich unser Gesch├Ąft bei allen wichtigen Kennzahlen sehr gut. Wir sind insbesondere dar├╝ber erfreut, dass wir f├╝r das dritte Quartal in Folge eine schrittweise Verbesserung der Bruttomarge erzielen konnten. Unser Team konzentriert sich darauf, dass die Marke Dialog als Synonym f├╝r die Leistung hochintegrierter PMIC mit f├╝hrender Energieeffizienz f├╝r mobile Ger├Ąte steht. Dies st├Ąrkt unsere Zuversicht f├╝r weiteres Umsatzwachstum und erm├Âglicht uns, weiterhin mit den f├╝hrenden Kunden in den Bereichen Smartphones, Tablet-PCs und Ultrabooks eng zusammenzuarbeiten." Finanz- und Ertragslage Der Umsatz erreichte im dritten Quartal 2012 insgesamt 180,0 Mio. US-Dollar. Damit lag er um 12,8% ├╝ber den 159,5 Mio. US-Dollar im Vorquartal und um 28,0% ├╝ber den Umsatzerl├Âsen von 140,6 Mio. US-Dollar in Q3 2011. Wie angek├╝ndigt, verbessert sich die Bruttomarge stetig und schrittweise. Im dritten Quartal 2012 lag die Bruttomarge bei 38,0% des Umsatzes. Dies entspricht einem Anstieg um 0,5 Prozentpunkte gegen├╝ber 37,5% im vorangegangenen Quartal und einem R├╝ckgang von 2,8 Prozentpunkten gegen├╝ber 40,8% in Q3 2011. Die bereinigte Bruttomarge betrug im dritten Quartal 2012 38,2% verglichen mit 37,5% im zweiten Quartal 2012. Damit wurde das dritte Quartal in Folge eine schrittweise Steigerung der Bruttomarge erreicht. Die Forschungs- und Entwicklungskosten lagen im dritten Quartal 2012 bei 18,8% des Umsatzes, verglichen mit 19,1% im vorangegangenen Quartal und 17,7% im dritten Quartal 2011. Die bereinigten Forschungs- und Entwicklungskosten lagen im dritten Quartal 2012 bei 18,0% des Umsatzes, verglichen mit 16,9% des Umsatzes im dritten Quartal 2011. Unsere fortlaufenden Investitionen in Forschung und Entwicklung untermauern unseren strategischen Plan: kontinuierliche Innovationen, Ausbau unseres Produktportfolios f├╝r mobile Plattformen und Erweiterung unserer Kundenbasis. Das nach den IFRS ermittelte Betriebsergebnis verbesserte sich im Quartalsvergleich ebenfalls weiter und belief sich im dritten Quartal 2012 auf 17,5 Mio. US-Dollar bzw. 9,7% des Umsatzes. Im Vergleich dazu betrug das Betriebsergebnis im vorangegangenen Quartal 13,4 Mio. US-Dollar bzw. 8,4% des Umsatzes und 19,1 Mio. US-Dollar bzw. 13,6 % des Umsatzes im dritten Quartal 2011. Das bereinigte(*) Betriebsergebnis betrug im dritten Quartal 2012 21,8 Mio. US-Dollar bzw. 12,1% des Umsatzes gegen├╝ber einem bereinigten(*) Betriebsergebnis von 16,9 Mio. US-Dollar bzw. 10,6% des Umsatzes im vorangegangenen Quartal und 22,8 Mio. US-Dollar bzw. 16,2% des Umsatzes im dritten Quartal 2011. Im dritten Quartal 2012 betrug das bereinigte EBITDA 29,2 Mio. US-Dollar bzw. 16,2% des Umsatzes im Vergleich zu 24,4 Mio. US-Dollar bzw. 15,3% des Umsatzes im vorangegangenen Quartal und 28,0 Mio. US-Dollar bzw. 19,9 % des Umsatzes im dritten Quartal 2011. Ausblick F├╝r das vierte Quartal 2012 erwartet das Unternehmen, dass sich die Umsatzdynamik weiter fortsetzt und man einen Umsatz zwischen 215 und 235 Mio. US-Dollar erreichet. Dies w├╝rde zu einem erwarteten Gesamtjahresumsatz zwischen 721 Mio. und 741 Mio. US-Dollar f├╝hren. Wir sind weiterhin der Ansicht, dass der positive Trend der schrittweisen Margenzuw├Ąchse, die in den ersten drei Quartalen 2012 des Jahres erreicht wurden, sich im vierten Quartal fortsetzen werden, wozu auch die erh├Âhte Visibilit├Ąt in Bezug auf die Lieferkette beitr├Ągt.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.19 01:06 V12.2.0-2