Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© vladimir melnik dreamstime.com Komponenten | 19 Oktober 2012

Massiver Stellenabbau bei AMD

Der zweitgrößte Computerchip-Hersteller AMD streicht 15% seiner weltweiten Stellen. AMD hatte zuletzt rund 11'000 Beschäftigte.

Der Umsatz sackte im dritten Quartal im Jahresvergleich um ein Viertel auf 1,27 Milliarden Dollar ab. Es gab einen Verlust von 157 Millionen Dollar nach 97 Millionen Dollar Gewinn vor einem Jahr. Der Stellenabbau ist jedoch geringer als Spekulationen vermuteten. US-Medienberichten waren am Wochenende von einem Stellenabbau zwischen 20 und 30 Prozent ausgegangen. Im ersten Halbjahr 2013 - so AMD - werde es weitere Schritte zur Umstrukturierung geben. AMD rechnet für das derzeitige 4Q mit einem Umsatzrückgang im Vergleich zum vergangenen Vierteljahr um neun Prozent, (plus / minus 4 Prozentpunkte).
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-2