Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© pelfophoto dreamstime.com Komponenten | 24 September 2012

Peregrine erweitert operatives Geschäft in Europa

Die Peregrine Semiconductor Corporation expandiert mit der Eröffnung eines Zentrums für Design, Entwicklung und Vertrieb in Reading, England, ihr Europageschäft.

Der englische Standort des Unternehmens fokussiert sich insbesondere auf spezielle HFIC-Produkte für europäische Normen, welche die europäischen Anforderungen erfüllen. Eingeschlossen sind die europäischen Märkte für kommerzielle, industrielle und hochzuverlässige Produkte, die den Grundpfeiler für Peregrines Wachstum in Europa ausmachen. Der Standort wird sich auch dem Design-Service für Peregrines weltweit vertriebenes Portfolio an UltraCMOS-HFICs widmen. Weiterhin gibt Peregrine die Berufung von Mark Moffat als Managing Director der Peregrine Semiconductor Europa bekannt. „Wir freuen uns, unser Engagement auf eine Region auszudehnen, die für uns in der weltweiten Einführung unserer UltraCMOS-Technologie als einer führenden HFIC-Prozesstechnologie sehr nützlich war,“ sagte Dave Shepard, Vizepräsident des Peregrine Semiconductor Geschäftsbereichs High-Performance Solutions. „Einige der weltweit visionären Designs wurden in Europa generiert und die Erweiterung unseres globalen Einflusses in Design, Support und Herstellungskompetenz wird durch unsere Verpflichtung gegenüber der europäischen HF-Entwicklergemeinde unter Beweis gestellt.“ An diesem neuen Standort sollen die unterschiedlichsten Produktfamilien entwickelt werden, einschließlich digitaler Stufenteiler, PLL-Frequenzsynthesizer und HF-Schalter mit herausragenden HF-Eigenschaften. Peregrine Semiconductor sucht zudem qualifiziert Mitarbeiter für das Europa-Team als Teil des Expansionsplans 2012, der auch eine grundlegende Erweiterung der Belegschaft vorsieht.
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-2