Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 18 September 2012

Leica M nutzt CMOS-Bildsensor von CMOSIS

2012 – CMOSIS hat exklusiv für die Leica Camera AG einen hoch auflösenden CMOS-Bildsensor mit hoher Empfindlichkeit entwickelt.

Die neue 'Leica M' Digitalkamera enthält den voll kundenspezifischen CMOSIS Leica MAX 24MP CMOS Sensor mit einer Auflösung von 24 Megapixeln über eine aktive Sensorfläche von 36x24mm². Dies entspricht dem vollen 35-mm Format. Der neue Sensor ist der erste Meilenstein einer langfristig angelegten strategischen Kooperation zwischen der Leica Camera AG und CMOSIS. "Das ist das erste Mal, dass ein CMOS-Bildsensor für eine High-end 35-mm Kamera für einen europäischen Anwender in Europa entwickelt wurde und auch hier gefertigt wird", sagte Guy Meynants, CTO bei CMOSIS in Antwerpen, Belgien. "Außer dem keramischen IC-Gehäuse ist der Leica MAX 24MP CMOS-Sensor ein hundertprozentig europäisches Produkt." "Wir freuen uns, in CMOSIS einen Partner gefunden zu haben, der es uns ermöglicht, einen Sensor speziell für Leica zu entwerfen und zu konstruieren. Dank der speziellen Sensortechnologie von CMOSIS und der großen optischen Öffnung der Pixel können wir nun erstmals eine digitale Systemkamera anbieten, die perfekt für die M- und R-Objektive optimiert wurde", sagte Alfred Schopf, Vorstandsvorsitzender der Leica Camera AG. Besonders stolz ist man bei Leica auf die Tatsache, dass die neue 'Leica M' einen Sensor mit der Herkunft 'Made in Europe' enthält. Ein großer Teil des Sensors wird in Frankreich und Deutschland gefertigt. "Gleichzeitig", sagt Schopf, "bietet der extreme niedrige Leistungsverbrauch des Sensors zusätzliche Vorteile bei Bildqualität und Batterielebensdauer."
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.04.18 05:19 V13.0.9-2