Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Embedded | 14 September 2012

Smartphone öffnet Autotür

Digitaler Autoschlüssel und Smartphone-Integration von Continental ermöglichen preisgünstigen, komfortablen und sicheren Einsatz von Kurzzeitmietwagen.

Ein digitaler Fahrzeugschlüssel, der in ein Smartphone integriert wird, sowie ein spezielles Dienstprogramm für das Mobiltelefon können die spontane Anmietung von Leihfahrzeugen revolutionieren. „Unser neuartiger digitaler Schlüssel ist deutlich kostengünstiger einzusetzen als bisherige Systeme, arbeitet sicherer und ist für den Anwender zudem komfortabler. Deshalb sehen wir hier eine Schlüsseltechnologie, die Fahrzeugflotten und Carsharing-Angebote attraktiver und effizienter machen kann. Die einwandfreie Funktion beweist derzeit ein erster Flottentest im französischen Toulouse “, erklärt Andreas Wolf, Leiter des Continental Geschäftsbereichs Body & Security. Nearfield Communication und Smartphone App: So funktioniert der digitale Schlüssel Herzstück des Carsharing-Systems von Continental ist der digitale Schlüssel, der seine Daten mit dem Fahrzeug über Near Field Communication (NFC) austauscht. Dafür schickt Continental vor jeder Fahrzeugnutzung verschlüsselt einen fälschungssicheren Datensatz auf das Mobiltelefon, der auf der SIM-Karte gespeichert wird. Er enthält die Zugangsberechtigung zum jeweiligen Fahrzeug. Via NFC-Technologie überträgt das Mobiltelefon die Daten (Authentifizierung, Fahrzeug- und Diagnosedaten und Nutzerprofil) über eine Distanz von einigen Zentimetern an ein NFC-Lesegerät – zum Beispiel an den Fahrzeugtüren. Ein weiterer Empfänger im Wageninneren verifiziert den digitalen Schlüssel vor dem Anlassen des Motors.
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-1