Anzeige
Anzeige
Embedded | 03 September 2012

ETAS hat Systemhaus Escrypt übernommen

Die ETAS GmbH hat die Übernahme der Escrypt GmbH, ein auf Sicherheitslösungen in eingebetteten Systemen spezialisiertes Unternehmen mit Sitz in Bochum, vollzogen.

Die Zustimmung der Kartellbehörden liegt jetzt vor. Der Vertrag zum Erwerb war bereits im April 2012 unterzeichnet worden. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Escrypt GmbH bleibt als rechtlich selbstständige Einheit bestehen und wird auch weiterhin von den langjährigen Geschäftsführern Dr. Thomas Wollinger, Dr. Jan Pelzl und Dr. André Weimerskirch geführt. „Mit der Akquisition bauen wir unsere Position im stark wachsenden Markt für Sicherheitsdienstleistungen aus, insbesondere in den Bereichen Funktionale Sicherheit und Embedded Security“, sagte Friedhelm Pickhard, Vorsitzender der ETAS-Geschäftsführung. Eingesetzt werden die Lösungen des Unternehmens in der Automobilindustrie und vielen weiteren Branchen, wie der Medizintechnik, der Automatisierungstechnik, der Chip- und Informationstechnik oder dem Maschinenbau. Der Bedarf an sicheren Applikationen wächst durch die zunehmende Vernetzung der Systeme. „Escrypt hat die notwendigen Technologien und das Know-how, diesen wachsenden Bedarf zu bedienen“, so Friedhelm Pickhard weiter. Die Escrypt GmbH wird sowohl ihren Hauptsitz in Bochum beibehalten als auch die bisherigen Standorte weiterführen. In Deutschland sind dies die Niederlassungen in München, Wolfsburg und Berlin. In den USA hat Escrypt eine Niederlassung in Ann Arbor, Michigan. „Mit der Übernahme durch ETAS werden wir in der Lage sein, auf nationaler und internationaler Ebene noch stärker zu wachsen“, so Dr. Thomas Wollinger, einer der drei Geschäftsführer der Escrypt GmbH.
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-1