Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Embedded | 22 Mai 2012

MAZeT feiert 20-jähriges Firmenjubiläum

Ein über alle Jahre der Firmengeschichte anhaltendes Wachstum, der Ausbau des Mitarbeiterstammes und eine kundenorientierte Unternehmenskultur sind die Kennzeichen der erfolgreichen Firmengeschichte.
"MAZeT feiert in diesem Jahr den 20. Jahrestag der Firmengründung", sagt Dr. Fred Grunert, Geschäftsführer der MAZeT GmbH. "Wir können auf eine erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken und setzen uns für die Zukunft weiterhin anspruchsvolle Wachstumsziele. Aus diesem Anlass haben wir unsere Ausrichtung und Unternehmensdarstellung grundlegend überarbeitet. Wir stellen uns moderner und klarer als kundenorientiertes Dienstleistungsunternehmen am Markt dar."

20 Jahre MAZeT

Die MAZeT GmbH wurde 1992 als Ingenieurbüro für Elektronik- und Entwicklungsdienstleistungen in Erfurt mit einem Geschäftsbereich in Jena gegründet. Die ersten Jahre der Firmengeschichte prägte der Aufbau spezifischen Know-hows in Anwendungen der Industrie- und Medizingeräteelektronik.

Ein über alle Jahre der Firmengeschichte anhaltendes Wachstum, der Ausbau des Mitarbeiterstammes und eine kundenorientierte Unternehmenskultur sind die Kennzeichen der erfolgreichen Firmengeschichte. Seit der Gründung hat sich im Unternehmen viel ereignet, verändert und entwickelt.

Einige der Mitarbeiter kennen noch die ganze Geschichte des Weges vom Kombinat Mikroelektronik und Kombinat Carl Zeiss Jena zu MAZeT.

"Wir gaben uns als Unternehmen des SICAN-Verbundes einen Namen und ein Logo, welches uns als Mitglied der SICAN-Familie ausweisen sollte", so Dr. Grunert, der seit Beginn als Mitglied der Geschäftsführung maßgeblich an der Unternehmensentwicklung beteiligt war.

"Wir sind über die Jahre gewachsen, entwickelten ein eigenständiges Profil und gewannen unsere größten Kunden vor mehr als zehn Jahren als neue Gesellschafter."

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.06.15 00:12 V9.6.1-2