Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 09 Mai 2012

Epcos mit neuem Werk in Nordindien

Die Epcos India Pvt. Ltd., ein Unternehmen der TDK Corporation, hat in Indien ein neues Werk für Leistungskondensatoren eröffnet.
Der neue Standort in Bawal/Haryana, rund 100 Kilometer südwestlich von Neu-Delhi, konzentriert sich auf die Herstellung von AC-Kondensatoren für Motorstart- und Motorbetriebsanwendungen sowie Kondensatoren für die Blindleistungskompensation (BLK). Mit den Produkten aus Bawal wird vor allem der indische Markt versorgt. Das 8600 Quadratmeter große Werk ergänzt die indischen Standorte in Nashik/Maharashtra und Kalyani/Westbengalen.

„Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir mit der kompetenten und engagierten Mannschaft sowie der Hightech-Fabrik hier in Bawal die Wettbewerbsfähigkeit unseres gesamten Unternehmens weiter verbessern werden“, so Klaus Ziegler, Vorsitzender des Aufsichtsrats von Epcos und Chairman des Board of Directors von TDK-EPC. „Bawal spielt in unserem Geschäft eine wichtige Rolle: Der Fertigungsausbau ermöglicht es uns, von der wachsenden Nachfrage nach Kondensatoren in Indien zu profitieren und den Umsatz auch im ASEAN-Raum, in Europa und in den NAFTA-Märkten zu steigern.“

Zunächst wird das neue Werk AC- und Niederspannungs-BLK-Kondensatoren von Epcos fertigen, wie sie auch in Nashik hergestellt werden. Mittelfristig soll das in Bawal gefertigte Portfolio erweitert werden und auch Mittelspannungs-BLK-Kondensatoren für Nennspannungen zwischen 1 kV und 35 kV umfassen. Als einziger Standort des Unternehmens wird dann das Werk in Bawal diese Schlüsselbauelemente für Anwendungen in der Energieübertragung und -verteilung herstellen.

Epcos India hat rund 10 Millionen EUR in das neue Werk investiert und damit die Voraussetzungen für mögliche zukünftige Erweiterungen geschaffen. Fast 400 Beschäftigte sind heute in Bawal tätig. Epcos India ist seit langem in der Entwicklung und Herstellung sowie im Vertrieb von elektronischen Bauelementen aktiv und beschäftigt in drei Werken und 16 Vertriebsbüros insgesamt fast 3'000 Mitarbeiter.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.06.15 00:12 V9.6.1-2