Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Harting Komponenten | 19 April 2012

Neues Harting Qualitäts- und Technologiecenter

Dort, wo Firmengründer Wilhelm Harting einst die erste Halle in Espelkamp baute, einem Ort von historischer Bedeutung für das Familienunternehmen, entsteht das neue Harting Qualitäts- und Technologiecenter (HQT Center).

Der erste Spatenstich für dieses aufwendige Bauprojekt auf dem Unternehmensgelände wurde jetzt im Rahmen eines Mitarbeiterevents begangen. Im 3.500 m2 grossen Harting Qualitäts- und Technologiecenter wird es damit unter anderem möglich sein, qualifizierte elektrische, mechanische und klimatische Prüfungen oder Umweltprüfungen, wie beispielsweise Widerstandsmessungen, Vibrationsprüfungen oder Schadgastest, durchzuführen – um nur einen kurzen Auszug zu nennen. Das Prüfspektrum des Labors wird kontinuierlich erweitert und auf neue Technologien, Märkte und Produkte angepasst. So wurden die Prüfkapazitäten für Ultraviolettstrahlung, Sonnensimulationen und Ozonprüfungen im Zuge der erhöhten Anforderungen für Produkte im Außenbereich erweitert. Hinzu kommt die Weiterentwicklung von Test- und Prüfverfahren. So werden im Labor mithilfe eines Computertomographen 3D Vermessungen als Weiterentwicklung der konventionellen optischen 2D Vermessung durchgeführt. Die Fertigstellung soll voraussichtlich im Dezember 2012 erfolgen, die Investitionssumme beläuft sich auf 10 Mio. Euro. „HARTING hat es sich zur Aufgabe gemacht, sein vorhandenes Produktportfolio weiter auszubauen und den Kundennutzen laufend zu erhöhen. Zukunftsorientierte Lösungen erfordern konsequenten Fortschritt“, erläutert Dr. Frank Brode, Vorstand des Bereichs Neue Technologien der HARTING Technologiegruppe. „Das neue HARTING Qualitäts- und Technologiecenter öffnet in dieser Hinsicht wertvolle Möglichkeiten und stellt eine weitere Investition in unseren Standort Espelkamp dar.“
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.05.14 20:21 V13.3.8-2