Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 02 April 2012

Smartrac schließt UPM RFID Transaktion ab

Smartrac N.V., ein Entwickler, Hersteller und Zulieferer von RFID-Transpondern und Inlays hat die Akquisition der UPM RFID erfolgreich abgeschlossen nachdem alle notwendigen behördlichen Freigaben erfolgt sind.

Smartrac und die UPM-Kymmene Corporation haben am 22. Dezember 2011 eine Vereinbarung unterzeichnet. Im Zuge der Transaktion übernimmt Smartrac das RFID Geschäft der UPM-Kymmene Corporation. Die UPM-Kymmene Corporation beteiligt sich im Gegenzug indirekt über OEP Technologie B.V., einer Holdinggesellschaft, die von One Equity Partners geführt wird und die einer der Hauptaktionäre von Smartrac ist, mit einem Anteil von 10.6% wirtschaftlich an Smartrac. UPM RFID ist ein Zulieferer von passiven RFID Produkten und ist auf die Entwicklung und die Massenfertigung von HF, NFC und UHF RFID Tags und Inlays für eine Vielzahl von Anwendungsfeldern spezialisiert. UPM RFID besteht aus drei Gesellschaften, die in Finnland, den Vereinigten Staaten und in China ansässig sind. Im Rahmen der Integration der UPM RFID in die Smartrac Gruppe werden die Gesellschaften ihre Firmierung in Smartrac ändern. “Wir freuen uns sehr, die sehr erfahrenen und kompetenten Mitarbeiter von UPM RFID in unserem Team willkommen heißen zu können”, sagt Dr. Christian Fischer, CEO von Smartrac. “Mit Abschluss der Transaktion sind wir in einer ausgezeichneten Position, um unsere Kunden mit dem besten Produktportfolio, der breitesten Technologiebasis, den besten R&D Ressourcen, der höchsten Produktionskapazität über alle Frequenzen und dem besten Team in der gesamten RFID Industrie zu unterstützen. Gemeinsam und mit unserem einzigartigen Team-Spirit sind wir in der Lage, die nächsten Jahre mit exzellenten Leistungen, einer führenden Marktstellung und Innovationskraft erfolgreich zu gestalten.“
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.05.14 20:21 V13.3.8-1