Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 30 M├Ąrz 2012

Würth Elektronik tritt Wireless Power Consortium bei

Die W├╝rth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG ist dem Wireless Power Consortium beigetreten.
Ziel des Wireless Power Consortium ist es, an der Entwicklung des sogenannten QI-Standards zu arbeiten. In diesem Konsortium arbeiten 90 Firmen aus aller Welt an einer wegweisenden Ladetechnologie. Der QI-Standard QI (ÔÇ×cheeÔÇť gesprochen) ist ein weltweiter Standard f├╝r kabellose Ladestationen von mobilen elektronischen Ger├Ąten, wie zum Beispiel Mobiltelefone oder Kameras. Die Innovation besteht darin, dass das kabelgebundene Aufladen mit Netzteilen durch eine simple QI-Ladefl├Ąche ersetzt wird. Einfach auf der Ladefl├Ąche platziert, wird das Ger├Ąt durch magnetische Induktion geladen. Hierbei garantiert das QI-Interface die Kompatibilit├Ąt der Ger├Ąte, sodass jedes Ger├Ąt unabh├Ąngig von Hersteller oder Marke auf der Ladestation geladen werden kann. Die aktuellen Ladetechnologien bieten keine M├Âglichkeit Ger├Ąte unterschiedlicher Marken von einer Energiequelle zu laden. Das Wireless Power Consortium, bietet hierauf eine einheitliche Antwort, den QI-Standard. In diesem Konsortium arbeiten Hersteller von Bauelementen, mobilen Endger├Ąten und Netzbetreibern an L├Âsungen und Standards. Bei W├╝rth Elektronik laufen derzeit die Entwicklungen f├╝r spezielle ├ťbertrager und Speicherdrosseln, die sowohl auf der Sende-, als auch auf der Empfangsseite zum Einsatz kommen werden. Die ersten Serienbauteile werden in K├╝rze verf├╝gbar sein. W├╝rth Elektronik ist somit einer von nur zwei Herstellern, die beide Seiten mit ihren Bauelementen ausr├╝sten kann.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.19 01:06 V12.2.0-2