Anzeige
Anzeige
Komponenten | 01 März 2012

MIPS und SAI Technology kooperieren

Einen Leistungsanstieg um über 65% Prozent über verschieden große Datenpakete haben MIPS Technologies und SAI Technology durch die Nutzung der MIPS Multi-Threading Technologie auf SAIs LTE Protocol Stack für User Equipment (UE) Terminals erzielt.

Diese Ergebnisse zeigen auf, dass der Einsatz von zwei Threads bzw. VPEs (Virtual Processing Elements) anstelle eines einzigen Threads die Leistung von Baseband-Verarbeitung in Mobilgeräten wie Smartphones und Tablets klar steigern kann. „Die patentierte Multi-Threaded Technologie von MIPS bietet klare Leistungsvorteile für viele Systeme. Dieses allerneueste Ergebnis zeigt die Vorteile von Multi-Threading für Mobilgeräte. Wir gehen davon aus, dass die Vorteile auch für Base Station Lösungen gelten, speziell im jungen Markt für Funkzellen-Ausrüstung und bei M2M Geräten. Über die Zusammenarbeit mit SAI können wir Kunden, die unsere Multi-Threading Technologie und die LTE-Lösung von SAI einsetzen, den Aufbau eines besseren Basebands ermöglichen“, skizziert Gideon Intrater, Vice President Marketing, MIPS Technologies. „Unsere Komplettlösung erfüllt die neueste LTE-Spezifizierung, ist vollständig auf Interoperabilität getestet und bereits für den Einsatz mit einem großen Carrier freigegeben. Unsere auf dem MIPS Multi-Threaded Core laufende Lösung ist für Unternehmen, die zukünftige 4G Mobilgeräte entwickeln, ein leistungsstarkes Unterscheidungsmerkmal. Zudem können sie mit der einsatzbereiten Lösung Vorteile bei der Time-to-Market erzielen“, führt Dr. Venkat Rayapati, CEO, SAI Technologies, aus.
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-1