Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 27 Januar 2012

Rutronik nimmt Buck-Treiber von RECOM ins Programm auf

Mit der Zahl der LEDs, die mit Konstantstrom versorgt werden, steigt bei Abwärtstreibern (Buck) die erforderliche Eingangsspannung.

Die RCD-48-Familie von Recom konvertiert aus 60V am Eingang Konstantströme von 350mA, 500mA, 700mA und 1200mA. Dadurch sind Leistungen bis 70W möglich, mit einer Lichtausbeute, die herkömmlichen Leuchten mit 350W entspricht. Die neuen Buck-Treiber sind ab sofort über den Distributor Rutronik erhältlich. Die Treiber sind digital (PWM) und analog bis auf null dimmbar. Der PWM-Eingang lässt sich mit einem Microcontroller verbinden, der die Kommunikation übernimmt. Der Wirkungsgrad liegt bei 96 Prozent, die zulässige Betriebstemperatur zwischen -40°C und 85°C. Zur Leiterplattenmontage stehen an den Modulen wahlweise Pins oder Anschlussdrähte zur Verfügung. Während die leistungsstarke 1200A Version über ein Metallgehäuse verfügt, werden die kleineren Modelle im Kunststoffgehäuse geliefert. Alle Treiber sind gemäß EN/UL-60950-1 zertifiziert. Die MTBF ist nach MIL-HDBK217F mit 1,7 Mio. Stunden spezifiziert. Einsatz findet der Buck-Treiber in langen Ketten und Multi-Chip-Arrays.
Weitere Nachrichten
2019.08.06 20:55 V14.1.1-2