Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 19 Januar 2012

AMS mit Zahlen für 2011 - Umsatzwachstum von 20 Prozent für 2012 geplant

Vorläufige Finanzdaten: Der Konzernjahresumsatz 2011 lag bei EUR 275,7 Mio. (USD 383,3 Mio.) und damit um 32% über dem Vorjahreswert.

austriamicrosystems, Entwickler und Hersteller von Analog-ICs für Consumer-, Kommunikations-, Industrie-, Medizintechnik- und Automobilanwendungen, gibt vorläufige ungeprüfte Finanzdaten für 2011 bekannt. Der Konzernjahresumsatz 2011 lag bei EUR 275,7 Mio. (USD 383,3 Mio.) und damit um 32% über dem Vorjahreswert von EUR 209,4 Mio. (38% bei konstanten Wechselkursen) sowie über der Umsatzerwartung des Unternehmens von EUR 270 bis 275 Mio. (USD 365 bis 371 Mio.). Der Konzernumsatz für das vierte Quartal 2011 betrug EUR 81,0 Mio., das bedeutet einen Anstieg um 40% gegenüber dem vierten Quartal 2010 (39% bei konstanten Wechselkursen) und ein nahezu unverändertes Resultat gegenüber dem Vorquartal. Die Bruttogewinnmarge für das Gesamtjahr 2011 lag bereinigt um den akquisitionsbedingten Amortisierungsaufwand bei 52% bzw. einschließlich des akquisitionsbedingten Amortisierungsaufwands bei 51%. Das entspricht einer deutlichen Verbesserung gegenüber dem Vorjahr (2010: 48%). Die Bruttogewinnmarge für das vierte Quartal 2011 lag bereinigt um den akquisitionsbedingten Amortisierungsaufwand bei 53% bzw. einschließlich des akquisitionsbedingten Amortisierungsaufwands bei 50% (viertes Quartal 2010: 51%). Vor dem Hintergrund des andauernden Markterfolgs und Volumenwachstums seiner Sensor- und Power Management-Lösungen erhöht austriamicrosystems seine bisherigen Erwartungen für das Jahr 2012. Auf Basis vorliegender Informationen erwartet austriamicrosystems ein Umsatzwachstum für das Geschäftsjahr 2012 von mehr als 20% gegenüber dem Vorjahr sowie ein stärkeres Wachstum des Ergebnisses. Für das erste Quartal 2012 erwartet austriamicrosystems, im Gegensatz zur typischen Saisonalität der Endmärkte im ersten Quartal, ein sequentielles Wachstum des Umsatzes gegenüber dem vierten Quartal 2011.
Weitere Nachrichten
2019.09.18 10:52 V14.4.0-2