Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 24 November 2011

Rutronik erweitert Murata-Portfolio

AEC-Q200 qualifizierte Kondensatoren von Murata ab sofort bei Rutronik erhÀltlich.
Die neuen monolithischen Keramik-Kondensatoren der Serie GCJ von Murata sind so konstruiert, dass sie den Bieg- und Vibrationseinwirkungen sowie den Temperaturbedingungen im Motorraum von Kraftfahrzeugen standhalten.

Entsprechend den Anforderungen des Automotive-Markts (Ausfall des Kondensators darf niemals Kurzschluss verursachen), hat Murata den aus Keramik bestehenden Kondensatorblock mit einem Soft-Anschluss, der von Murata entwickelten „Soft Termination“, versehen.

Dieses Konzept bedient sich eines leitenden Polymers an den Ă€ußeren Elektroden, um ĂŒbermĂ€ĂŸige mechanische Spannungen, die durch Biegen der Leiterplatte oder infolge von Temperaturwechseln entstehen können, aufzufangen. Wenn sie ĂŒbermĂ€ĂŸigen mechanischen BiegekrĂ€ften ausgesetzt werden, neigen Keramik-Kondensatoren in der Regel zur Rissbildung mit einem daraus resultierenden Kurzschluss.

Dies muss in Automotive-Applikationen, und hier besonders in Leistungsschaltungen, unbedingt vermieden werden. Die X7R-Kondensatoren der Serie GCJ decken einen Wertebereich von 1nf/100V in 0603 bis 10”F/25V in 1210 ab.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-2