Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 23 November 2011

Axis nutzt MIPS Technologies Prozessor

Lichtempfindliche AXIS Netzwerkkameras Q1602/-E setzen die MIPSÂź Multi-Threaded-Technologie ein.
Axis Communication verwendet die Multi-threaded MIPS32Âź 34Kc Prozessor-Cores fĂŒr eine neue Reihe ihrer Netzwerk-Kameras zur Sicherheits-ĂŒberwachung. Das Unternehmen entwickelte die Axis Q1602/-E Indoor-/Outdoor-Kamera fĂŒr die VideoĂŒberwachung bei schlechten SichtverhĂ€ltnissen und stattete sie entsprechend mit einer speziellen Lightfinder-Technologie aus.

„Unsere Axis Q1602 Netzwerk-Kamera reagiert hochsensibel auf schwaches Licht und kann daher quasi im Dunkeln ‚sehen‘. Diese Innovation verdanken wir unserer Erfahrung in der Chip-Entwicklung, unserem Know-how in der Bildverarbeitung und dem Einsatz von integrierten Technologien, wie der MIPS-Prozessoren. Die Multi-Threading-Technologie von MIPS bringt eine hervorragende Leistung fĂŒr diese neue Kamerageneration“, erlĂ€utert Erik FrĂ€nnlid, Director of Product Management bei Axis Communications.

„Mit dem Einsatz der Multi-Threading-Technologie von MIPS profitieren die Unternehmen von deren LeistungsfĂ€higkeit und können dadurch Kosten einsparen. Man sieht, unsere Technologie ist fĂŒr ein breites Spektrum in vielen MĂ€rkten geeignet“, so Gideon Intrater, Vice President Marketing, MIPS Technologies.
Weitere Nachrichten
2019.01.11 20:28 V11.10.27-2