Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 23 November 2011

Axis nutzt MIPS Technologies Prozessor

Lichtempfindliche AXIS Netzwerkkameras Q1602/-E setzen die MIPS® Multi-Threaded-Technologie ein.
Axis Communication verwendet die Multi-threaded MIPS32® 34Kc Prozessor-Cores für eine neue Reihe ihrer Netzwerk-Kameras zur Sicherheits-überwachung. Das Unternehmen entwickelte die Axis Q1602/-E Indoor-/Outdoor-Kamera für die Videoüberwachung bei schlechten Sichtverhältnissen und stattete sie entsprechend mit einer speziellen Lightfinder-Technologie aus.

„Unsere Axis Q1602 Netzwerk-Kamera reagiert hochsensibel auf schwaches Licht und kann daher quasi im Dunkeln ‚sehen‘. Diese Innovation verdanken wir unserer Erfahrung in der Chip-Entwicklung, unserem Know-how in der Bildverarbeitung und dem Einsatz von integrierten Technologien, wie der MIPS-Prozessoren. Die Multi-Threading-Technologie von MIPS bringt eine hervorragende Leistung für diese neue Kamerageneration“, erläutert Erik Frännlid, Director of Product Management bei Axis Communications.

„Mit dem Einsatz der Multi-Threading-Technologie von MIPS profitieren die Unternehmen von deren Leistungsfähigkeit und können dadurch Kosten einsparen. Man sieht, unsere Technologie ist für ein breites Spektrum in vielen Märkten geeignet“, so Gideon Intrater, Vice President Marketing, MIPS Technologies.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-1