Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 15 November 2011

Chip-Lösungen auf Basis des offenen CIPURSE-Standards

Infineon präsentiert Chip-Lösungen auf Basis des offenen CIPURSE-Standards für sichere elektronische Fahrkarten und NFC.
CIPURSE ermöglicht sowohl sicheren Zugang zu Zügen und Bussen, als auch sichere, interoperable und flexible automatische Ticketing-Systeme. Dieser erste CIPURSE-Controller ist voll kompatibel mit den CIPURSE-Sicherheits-Spezifikationen der OSPT Alliance. Es ist das erste von weiteren CIPURSE-kompatiblen Produkten für den öffentlichen Personennahverkehr, die Infineon in nächster Zeit auf den Markt bringen wird.

Darüber hinaus hat Infineon heute die ersten CIPURSE-kompatiblen Secure Elements für Near-Field-Communication(NFC)-Anwendungen eingeführt. Damit können Verkehrsbetriebe ihren Kunden den sicheren Ticketkauf und Zugangskontrollen auch über NFC-fähige Mobiltelefone anbieten. Infineon bietet die CIPURSE-Funktionalität für NFC Secure Elements mit Single Wire Protocol (SWP) und für embedded Secure Elements (eSE) mit Digital Contact Less Bridge (DCLB)-Schnittstellen.

SWP ist eine Standardschnittstelle zwischen einer NFC-SIM-Karte und einem NFC-Modem. SWP erreicht eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 1,7 Megabit pro Sekunde und unterstützt standardmäßig alle Arten von kontaktlosen Transaktionen. Das DCLB-Interface ist als globale, offene Lösung frei verfügbar. Sie erlaubt eine schnelle (848 Kilobit pro Sekunde) und transparente Verbindung zwischen einem embedded Secure Element und einem NFC-Modem.

Das embedded Secure Element ist ein äußerst sicherer Controller, der mit der innovativen Sicherheitstechnologie Integrity Guard von Infineon ausgerüstet ist. Es ist als Einzel-Chip-Lösung oder gekoppelt mit einem NFC-Modem verfügbar.

„Wir freuen uns, dass Infineon als OSPT-Mitglied jetzt die ersten CIPURSE-kompatiblen Sicherheitslösungen gemäß den OSPT-Spezifikationen auf den Markt bringt“, sagte Axel Lange, Präsident der OSPT Alliance. „Das ist ein wichtiger Schritt, um die Einführung sicherer, auf offenen Standards basierender Lösungen im öffentlichen Personennahverkehr weltweit zu fördern.“

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.10.15 23:56 V11.6.0-2