Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 27 Oktober 2011

MEMS-Sensotechnologie von ADI hilft Wettkampfruderern

Analog Devices Inc. (ADI) unterstützt mit seiner MEMS-Inertialsensortechnologie das niederländische Forschungszentrum Roessingh Research & Development (RRD). So sollen bei Wettkampfruderern Verletzungsrisiken reduziert und die Leistungsfähigkeit gesteigert werden.

Das Forschungszentrum, welches sich auf die ambulante 3D-Analyse von Bewegungsabläufen des Menschen spezialisiert hat, nutzt das Xsens MVN System, um Ruderabläufe und die damit verbundenen Auswirkungen auf den professionellen Rudersport zu studieren. Das von der niederländischen Xsens Technologies B.V. entwickelte Xsens MVN System kombiniert die iMEMS Inertialsensortechnologie von Analog Devices mit modernen Sensorfusionsalgorithmen und biomechanischen Modellen, um genaue 3D-Bewegungen und kinematische Ausgangsdaten zu produzieren. In dieser neuesten Anwendung liefert das MVN System Trainern umfassende und genaue Informationen über Bewegungsabläufe, das Timing und das Verhalten einzelner Ruderer oder Rudermannschaften. “Als wichtige Basistechnologie in den qualitativ hochwertigen Lösungen zur Erfassung von Bewegungsabläufen von Xsens können wir mit iMEMS-Inertialsensorbauteilen von Analog Devices moderne Bewegungsverfolgungstechnologie auf eine bisher nicht mögliche Weise einsetzen,“ sagt Chris Baten, Program Manager, RRD. “Ganz gleich, ob es darum geht, Sportler in Bestform zu halten, die Navigation medizinischer Roboter zu verbessern, Betreibern von Industrieanlagen zu helfen, die Lebensdauer ihrer Geräte zu verlängern oder ein Überrollen (Rollover) im Automobil zu verhindern, eröffnet die leistungsstarke MEMS-Inertialsensortechnologie von Analog Devices eine neue Dimension, welche viele herkömmliche Anwendungen verändert,“ sagt Bill Murphy, Product Line Director, MEMS/Sensor Technology Group, Analog Devices. Das Xsens MVN System verfügt über 17 Motion Tracker (MTx) mit über 80 ADI iMEMS Inertialsensoren und 17 ADI Blackfin DSPs (Digitale Signalprozessoren). iMEMS-Inertialsensoren enthalten proprietäre iMEMS-Sensordesigns von Analog Devices. In den Pilotstudien von RRD trugen Ruderer das Xsens MVN System und ruderten damit 20 Minuten lang auf dem Wasser. Die Daten wurden über den Rowing Coach Assistant (RCA) gerendert. Der RCA ist eine von RRD entwickelte Softwareanwendung. Sie nutzt Xsens MVN SDK, um die Echtzeit-3D-Bewegungen der Ruderer präzise zu replizieren. Die hochgenaue und detaillierte Datenanalyse des Ruderzyklus, durchgeführt vom RCA, lieferte dem Forscherteam von RRD eine klare „Live“-Visualisierung der Koordinierungsabläufe. Trainer können diese Information während des Trainings nutzen, um Bewegungsabläufe der Sportler zu optimieren und zu korrigieren oder Verletzungsrisiken der Ruderer zu reduzieren.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-1