Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Leoni AG Komponenten | 13 Juli 2011

Leoni will Daekyeung übernehmen

Der deutsche Autozulieferer Leoni will 2012 den koreanischen Wettbewerber Daekyeung vollständig übernehmen.

Das in Nürnberg ansässige Unternehmen will kräftig wachsen. Leoni-Chef Klaus Probst erklärte gegenüber dem Handelsblatt, dass ein Umsatz von EUR 4 Milliarden für 2013 durchaus möglich sei. Ein wichtiger Faktor in der Zukunftsplanung des Unternehmens ist die für 2012 geplante vollständige Übernahme des koreanischen Konkurrenten Daekyeung. Auch die Fertigungskapazitäten sollen in den nächsten 2 Jahren weiter ausgebaut werden. Hier hat man vor allem die Werke in China im Auge.
Weitere Nachrichten
2019.09.20 17:48 V14.4.1-1