Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 07 Juli 2010

Seidel mit vollen Auftragsbüchern

Der EMS-Dienstleister Seidel electronics hat volle Auftragsbücher. Einziger Wermutstropfen ist die angespannte Lage am Beschaffungsmarkt.

Der österreichische EMS-Dienstleister sucht nach neuem Produktionspersonal. 50 neue Mitarbeiter sollen es werden, dank der ausgezeichneten Auftragslage. "Die Krise ist für uns definitiv vorbei", erklärte Maximilian Seidel, Chef der Seidel Holding, gegenüber dem Handelsblatt. Allerdings hat auch Seidel—wie viele andere Unternehmen in der Branche—Probleme bei der Materialbeschaffung. "Die Lage ist angespannt, wir müssen schauen, wie wir Material bekommen", erklärte der Chef weiter.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-2