Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Distribution | 11 Juni 2010

MSC-Gleichmann Schweiz neu organisiert

Die MSC-Gruppe hat ihre bisherigen 3 Schweizer Landesgesellschaften MSC Schweiz AG, Gleichmann Ultratec AG und Gleichmann Electronics Schweiz AG mit sofortiger Wirkung unter dem neuen Namen MSC-Gleichmann Schweiz AG vereint.

Das von Stefan Jutzi, Markus Gabrielli und Velmir Ceko geleitete neue Unternehmen startet mit vorerst 18 Mitarbeitern und ist mit den vier Standorten Rotkreuz, Montreux, Biel und Volketswil sowohl in der deutsch- als auch in der französischsprachigen Schweiz flächendeckend vertreten. Wie Velimir Ceko betont, komme durch die Bündelung der bislang auf drei Unternehmen verteilten personellen Ressourcen in der MSC Gleichmann Schweiz AG die Systemkompetenz der MSC-Gleichmann in den Bereichen Mikrocontroller, Programmierbare Logik, Displays, Batterien, Quarze und RF-Produkte noch stärker als bisher zum Tragen. Die Geschäftsleitung der neuen MSC-Gleichmann Schweiz AG (von links): Velmir Ceko, Markus Gabrielli und Stefan Jutzi. „Vor allem Kunden, die nach kompletten applikationsspezifischen Lösungen in Form von Starterkits oder eigenen Board-Level-Produkten wie beispielsweise MSCs ETX- oder QSeven-Plattformen suchen, können jetzt gezielter und wesentlich effizienter betreut werden“, freut sich Stefan Jutzi. Vorteile für die Kunden sieht Markus Gabrielli auch in der jetzt zentralisierten Logistik. „Die einheitliche Abwicklung aller Schweizer Bestellungen über unsere hochmoderne, mit automatisierten Verpackungs- und Versandsystemen ausgestatteten MSC- und Gleichmann Electronics-Zentralwarenlager in Deutschland hilft unseren Kunden nicht nur bei der Minimierung ihrer eigenen Logistikkosten, sie garantiert ihnen auch ein Höchstmass an Sicherheit und Lieferzuverlässigkeit“.
Weitere Nachrichten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-2