Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 27 Juli 2006

Produktmix und neue Geschäftsfelder bringen Umsatzrekord für AT&S

Mit EUR 105 Millionen Umsatz und einem Gewinn von EUR 6,7 Mio. war das erste Quartal 2006/07 besser als erwartet. Auch die Jahresprognose steigt.
Erstmals in der Unternehmensgeschichte konnte AT&S, Europas gr√∂√üter und einer der weltweit erfolgreichsten Leiterplattenhersteller, mit einem Umsatz von EUR 105 Mio., die hundert Millionen EUR Grenze in einem Quartal √ľberspringen. Der Umsatz lag um gleich 17% √ľber dem Vorjahreswert. Auch der Quartalsgewinn stieg um rund 5% auf knapp 7 Millionen EUR st√§rker als erwartet.

‚ÄěWir sind mit diesem ersten Quartal mehr als zufrieden“ kommentiert Harald Sommerer, Vorstandsvorsitzender der AT&S das Ergebnis. ‚ÄěTrotz der Kosten f√ľr den Start des zweiten Werks in China und der erstmaligen Konsolidierung der koreanischen Tofic konnten wir alle Erwartungen √ľbertreffen.“ Ein Hauptgrund f√ľr diese hervorragende Performance ist, dass die Festlegung auf
die Produktion der neuesten Technologie zwar anspruchsvoll ist, aber eine deutliche Unterscheidung von den Wettbewerbern und dadurch h√∂here Preise erm√∂glicht. ‚ÄěWir werden von unserer Technologief√ľhrerschaft auch in den kommenden Quartalen deutlich profitieren! Die 47%ig Steigerung des Gewinns vor Steuern gegen√ľber dem Vorquartal untermauert den positiven Trend.“
zeigt sich Harald Sommerer auch f√ľr die Zukunft optimistisch.

Neben dem Kerngesch√§ft, der Herstellung von Leiterplatten, konnte AT&S auch in den neuen Gesch√§ftsfeldern Trading und Best√ľckung erste Erfolge einfahren. Bereits im ersten Quartal hat sich gezeigt, dass das Angebot am Markt angenommen wird. ‚ÄěDiese Gesch√§ftsfelder haben f√ľr uns den Vorteil, dass die Investitionskosten geringer sind, als wenn wir Fabriken bauen. Im Grunde sind dies Zusatzdienstleistungen, die wir f√ľr unsere Kunden erbringen und die Margen sind durchaus in Ordnung.“ erkl√§rt Steen Hansen, Finanzvorstand der AT&S, die neuen Gesch√§ftsfelder. F√ľr das laufende Gesch√§ftsjahr konnten in Trading und Best√ľckung bereits Auftr√§ge fixiert werden, die deutlich gr√∂√üer sind, als erhofft.

Mit dem Start des zweiten Werkes im kommenden Monat August, wird AT&S zudem neue Kapazitäten auf den Markt bringen und ihre Position im globalen Wettbewerb nochmals deutlich stärken.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-2