Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 23 April 2009

Jenoptik und Flextronics von Asyst Konkursschutz betroffen

Asyst Technologies hat eine freiwillige Petition nach Chapter 11 des US-amerikanischen Bankruptcy Code eingereicht. Von dieser Entscheidung sind auch Flextronics und Jenoptik betroffen.
Die japanischen Tochtergesellschaften, Asyst Technologies Japan Holdings Company und Japan Asyst Technologies haben sich zu einem √§hnlichen Verfahren unter dem japanischen Kaisha Kosei Ho (japanisches Gesetz zur Umstrukturierung) entschieden. In den vergangenen Monaten hat das Unternehmen erhebliche Anstrengungen zur Kostenreduzierung unternommen. Allerdings haben die j√ľngsten Verz√∂gerungen bei der Kundenprojekten die Probleme noch verst√§rkt. Deshalb wurde entschieden Konkurs-Schutz (nach Chapter 11) zu beantragen, damit die Gesch√§fte auch w√§hrend der Umstrukturierung weiterlaufen k√∂nnen. Nach Medienberichten soll Flextronics (mit $3,3 Millionen) der gr√∂sste, nicht abgesichterte Gl√§ubiger sein. Auch Jenoptik soll nicht abgesicherte Forderungen haben (wahrscheinlich $515.000 oder weniger).
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-2