Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 12 November 2008

Würth Elektronik investiert in Prototypenfertigung

Mit der Inbetriebnahme einer modernen Galvanikanlage ist der wichtigste Abschnitt einer umfassenden Gesamtinvestition in Höhe von rund €15 Millionen in Rot am See abgeschlossen.
Der Leiterplattenhersteller Würth Elektronik unterhält seine Muster – und Prototypenfertigung in Rot am See. Damit kann das Unternehmen nun neben Serienaufträgen auch Prototypen und Muster in verschiedensten Technologien schnell und flexibel fertigen.

„Die Anforderungen unserer Kunden für Muster und Prototypen haben sich in den letzten Jahren eindeutig in eine Richtung entwickelt: Entwickler brauchen ihre Leiterplatten immer schneller und in kompromissloser Serienqualität. Außerdem wollen sie auf eine möglichst umfassende Bandbreite an Technologien aus einer Hand zurückgreifen können, “ fasste Würth Elektronik Rot am See Geschäftsführer Klaus Weingärtner zusammen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.06.15 00:12 V9.6.1-1